Milwaukee V-Twin - Harley-Davidson Forum & Community
Suche
Harley-News Registrieren User-Map Suche FAQ Regeln Start
Suche
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Forum » Allgemein » Allgemein: Motorräder » Batterie - Fragen und Antwort Thread

Batterie - Fragen und Antwort Thread

« erste ... « vorherige 98 99 [100] 101 nächste » ·
« erste « vorherige nächste »
Hier neue Frage/Thema erstellen Hier antworten
Galerieansicht Zum Ende der Seite springen
« erste ... « vorherige 98 99 [100] 101 nächste » ·
« erste « vorherige nächste »
Hier neue Frage/Thema erstellen Hier antworten
Galerieansicht Zum Ende der Seite springen

Batterie - Fragen und Antwort Thread

Hier neue Frage/Thema erstellen Hier antworten
Galerieansicht Druckansicht Zum Ende der Seite springen
Avatar (Profilbild) von Websucht
Websucht ist offline Websucht · 1779 Posts seit 14.12.2010
aus Rödental
fährt: Pan America Special, Softail Heritage
Websucht ist offline Websucht
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
1779 Posts seit 14.12.2010
Avatar (Profilbild) von Websucht
aus Rödental

fährt: Pan America Special, Softail Heritage
Neuer Beitrag 11.02.2024 16:56
Zum Anfang der Seite springen

die ewig gestrigen werden immer ein Haar in der Suppe finden (was der Bauer nicht kennt...) vermutlich fährst du noch mit Karbidlampen herum, man muss nicht alles neue verteufeln.

Irgendwann wird er älter und altersschwach. Während eine normale Blei-Gel Batterie an dieser Stelle einfach aufgibt, wird es bei Lithium Batterien erst richtig spannend. Manche sterben leise und andere treten spektakulär ab. Hab ich schon live gesehen. Ging so schnell, dass ich es nicht filmen konnte. Coole Sache eben - wenn es nicht das eigene Moped ist.
Ich hatte von LiFePo4 Batterien geschrieben, und die gibt am Ende ihrer Lebenszeit ebenfalls einfach auf, ohne spektakulären Abgang.

-33% des Gewichtes einer herkömmlichen Batterie - ganz wichtig bei einer HD. Wahrscheinlich könnte der Fahrer mehr zum Gesamtgewicht beitragen, als die Batterie
bei einer Harley spielt das natürlich nur eine untergeordnete Rolle, aber sie werden ja nicht ausschließlich für Harleys produziert und da kann das Gewicht schon eine Rolle spielen. 

-auslaufsicher und Wasserdicht - ist eine herkömmliche Batterie auch
das ist leider falsch, trifft vielleicht auf eine Gel,- oder Microflies Batterie zu, aber nicht auf eine herkömmliche Blei / Säure Batterie

-in jeder Position einbaubar - sind Blei Gel Batterien auch
im Vergleich zu einer Blei / Säure Batterie ist das aber ein Vorteil, der Hersteller kann ja nicht wissen was du verbaut hast
und du, laut deiner Aussage "als einer der 100 besten Customer in Deutschland"  großes Grinsen  müsstest doch eigentlich die Vorteile einer kleinen, leichten und lageunabhängigen Batterie zu schätzen wissen, oder schraubst du nur an Lenkern und Rasten?


- stark erhöhte Kaltstart Leistung - ist der Warmstart dafür schlechter?  in Zahlen Bitte! Und warum braucht man das? Kein Kickstarter?
weshalb sollte der Warmstart schlechter sein? ein LiFePo4 Startakku kann eben einen höheren Strom zur Verfügung stellen, das liegt auch daran das die Zellen einen wesentlich geringeren Innenwiderstand haben als ein vergleichbarer Bleiakku
und was soll der Hinweis mit dem Kickstarter, eine aktuelle Harley würdest du gar nicht per Kicker zum laufen bringen, jedenfalls nicht mit der verbauten Zündung.


-schnelladung mit hohem Ladestrom möglich - warum sollte ich? Mit welchem Ladegerät?
wie gesagt gibt es noch andere Anwendungsbereiche wo diese Akkus Verwendung finden und da kann die Möglichkeit einer verkürzten Ladezeit selbstverständlich von Vorteil sein und entsprechende Ladegeräte die dafür geeignet sind, gibt es genügend.

-SPORTLICHES DESIGN - mein Lieblings Punkt. Das ist wirklich wichtig. Ich würde mir übrigens komplett schwarze Batterien wünschen…
wäre für mich jetzt auch nicht unbedingt ein Vorteil, aber vielleicht gibt es hier auch Anwendungsbereiche wo das in den Augen des Nutzers ein Vorteil ist (man kann wie überall auch mal über den eigenen Tellerrand hinwegschauen)

-2000 Ladezyklen - damit lebt die länger als das Moped. Schade nur, dass ich meine Batterie nicht vollständig entlade und wieder auflade
mehr Ladezyklen bedeutet längere Lebensdauer, dabei spielt es keine Rolle ob du wenig oder gar keine vollen Ladezyklen nutzt, effektiv kann man bei einem Bleiakku eh nur ca. 30% der gesamten Kapazität nutzen im Gegensatz zu einem LiFePo4 Akku, bei dem man fasst 100% nutzen kann, unter anderem trägt das mit zum Gewichtsvorteil bei (bei einem z.B. 18Ah Bleiakku kann man lediglich 6Ah effektiv nutzen und da man einen LiFePo4 Akku zu fast 100% nutzen kann, reicht hier ein 6Ah Akku für die gleiche Leistung aus, durch einen geringeren Innenwiderstand kann er sogar einen höheren Startstrom zur Verfügung stellen.

-perfekte Leistung bei hohen Temperaturen - 80 Grad ist nur leider eben nicht hoch…
Sehr hohe Temperaturen schaden auch einem Bleiakku

-geringe selbstentladung - dafür Kernschrott wenn leer 
geringe Selbstentladung ist ein großer Vorteil und mittlerweile kann man auch diese Akkus recyceln

-Integrierter Tester/Ladezustandsanzeige  - haben Blei Gel Batterien auch (manche)
und, ist das kein Vorteil?

__________________
Rasen ist etwas für Gärtner, Geniesser bevorzugen Kurven...
Schon ein winziger Buchstabendreher kann eine komplette Signatur urinieren !

Anspie ist offline Anspie · 195 Posts seit 15.01.2020
aus Hamm
fährt: FXST 03er , FXWG 84
Anspie ist offline Anspie
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
195 Posts seit 15.01.2020 aus Hamm

fährt: FXST 03er , FXWG 84
Neuer Beitrag 11.02.2024 18:42
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Atomar
Also nochmal: WARUM sollte ich eine teurere und wenige sichere Batterie

Da verstehst du etwas falsch ... DU sollst garnix... aber der Praktikant007 fragte nach einem Lithium Akku
und darauf hin verwies ich ihn auf meine bisherige Erfahrung mit dem LiFePo4 Akku von Panther
die sich schon von normalen Li-ion Akkus unterscheiden , gerade im Punkto  Sicherheit
(z.B.nicht brennbares Elektrolyt ).

Ob ein Akku sportlich designed ist interessiert mich nicht, auch nicht ob er schwarz ist oder ob nen gelber
Aufkleber drauf ist ....den sieht man eh nicht.

Bei Blei Säure Akkus gibt z.B. Banner eine Umgebungstemperatur von -40 bis +55°C an und sieht bis zu 3 Std im Motorraum bei 85°C
als unbedenklich an

Bei LiFePo4 Akku Herstellern sind Umgebungstemperaturen von -5 bis 85°C angegeben je nach Hersteller

Was für dich schwerwiegende Gründe für ein Pro und Contra von LiFePo4 Akkus sind ist deine Sache

....ach und nein die 03er hat keinen Kicker mehr

__________________
"Shazbot, nanu nanu"

Atomar ist offline Atomar · 253 Posts seit 19.03.2023
aus Stollberg / Erzgebirge
fährt: Harley Davidson, BMW, KTM, Skyteam
Atomar ist offline Atomar
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
253 Posts seit 19.03.2023 aus Stollberg / Erzgebirge

fährt: Harley Davidson, BMW, KTM, Skyteam
Neuer Beitrag 11.02.2024 19:59
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Websucht
die ewig gestrigen werden immer ein Haar in der Suppe finden (was der Bauer nicht kennt...) vermutlich fährst du noch mit Karbidlampen herum, man muss nicht alles neue verteufeln.

Irgendwann wird er älter und altersschwach. Während eine normale Blei-Gel Batterie an dieser Stelle einfach aufgibt, wird es bei Lithium Batterien erst richtig spannend. Manche sterben leise und andere treten spektakulär ab. Hab ich schon live gesehen. Ging so schnell, dass ich es nicht filmen konnte. Coole Sache eben - wenn es nicht das eigene Moped ist.
Ich hatte von LiFePo4 Batterien geschrieben, und die gibt am Ende ihrer Lebenszeit ebenfalls einfach auf, ohne spektakulären Abgang.

-33% des Gewichtes einer herkömmlichen Batterie - ganz wichtig bei einer HD. Wahrscheinlich könnte der Fahrer mehr zum Gesamtgewicht beitragen, als die Batterie
bei einer Harley spielt das natürlich nur eine untergeordnete Rolle, aber sie werden ja nicht ausschließlich für Harleys produziert und da kann das Gewicht schon eine Rolle spielen. 

-auslaufsicher und Wasserdicht - ist eine herkömmliche Batterie auch
das ist leider falsch, trifft vielleicht auf eine Gel,- oder Microflies Batterie zu, aber nicht auf eine herkömmliche Blei / Säure Batterie

-in jeder Position einbaubar - sind Blei Gel Batterien auch
im Vergleich zu einer Blei / Säure Batterie ist das aber ein Vorteil, der Hersteller kann ja nicht wissen was du verbaut hast
und du, laut deiner Aussage "als einer der 100 besten Customer in Deutschland"  großes Grinsen  müsstest doch eigentlich die Vorteile einer kleinen, leichten und lageunabhängigen Batterie zu schätzen wissen, oder schraubst du nur an Lenkern und Rasten?


- stark erhöhte Kaltstart Leistung - ist der Warmstart dafür schlechter?  in Zahlen Bitte! Und warum braucht man das? Kein Kickstarter?
weshalb sollte der Warmstart schlechter sein? ein LiFePo4 Startakku kann eben einen höheren Strom zur Verfügung stellen, das liegt auch daran das die Zellen einen wesentlich geringeren Innenwiderstand haben als ein vergleichbarer Bleiakku
und was soll der Hinweis mit dem Kickstarter, eine aktuelle Harley würdest du gar nicht per Kicker zum laufen bringen, jedenfalls nicht mit der verbauten Zündung.


-schnelladung mit hohem Ladestrom möglich - warum sollte ich? Mit welchem Ladegerät?
wie gesagt gibt es noch andere Anwendungsbereiche wo diese Akkus Verwendung finden und da kann die Möglichkeit einer verkürzten Ladezeit selbstverständlich von Vorteil sein und entsprechende Ladegeräte die dafür geeignet sind, gibt es genügend.

-SPORTLICHES DESIGN - mein Lieblings Punkt. Das ist wirklich wichtig. Ich würde mir übrigens komplett schwarze Batterien wünschen…
wäre für mich jetzt auch nicht unbedingt ein Vorteil, aber vielleicht gibt es hier auch Anwendungsbereiche wo das in den Augen des Nutzers ein Vorteil ist (man kann wie überall auch mal über den eigenen Tellerrand hinwegschauen)

-2000 Ladezyklen - damit lebt die länger als das Moped. Schade nur, dass ich meine Batterie nicht vollständig entlade und wieder auflade
mehr Ladezyklen bedeutet längere Lebensdauer, dabei spielt es keine Rolle ob du wenig oder gar keine vollen Ladezyklen nutzt, effektiv kann man bei einem Bleiakku eh nur ca. 30% der gesamten Kapazität nutzen im Gegensatz zu einem LiFePo4 Akku, bei dem man fasst 100% nutzen kann, unter anderem trägt das mit zum Gewichtsvorteil bei (bei einem z.B. 18Ah Bleiakku kann man lediglich 6Ah effektiv nutzen und da man einen LiFePo4 Akku zu fast 100% nutzen kann, reicht hier ein 6Ah Akku für die gleiche Leistung aus, durch einen geringeren Innenwiderstand kann er sogar einen höheren Startstrom zur Verfügung stellen.

-perfekte Leistung bei hohen Temperaturen - 80 Grad ist nur leider eben nicht hoch…
Sehr hohe Temperaturen schaden auch einem Bleiakku

-geringe selbstentladung - dafür Kernschrott wenn leer 
geringe Selbstentladung ist ein großer Vorteil und mittlerweile kann man auch diese Akkus recyceln

-Integrierter Tester/Ladezustandsanzeige  - haben Blei Gel Batterien auch (manche)
und, ist das kein Vorteil?

Das liest sich jetzt so, als würdest du mir zustimmen, dass LiFePo Batterien keinen signifikanten Vorteil an den Harley Davidson Motorrädern mit sich bringen. Bleibt also der höhere Preis.
Natürich kenne ich als Einer von Deutschlands 100 besten Customizern -du hast den Sarkasmus offenbar immernoch nicht erkannt- (demnächst übrigens in der Custombike zu sehen) die Vorteile einer kleinen und lageunabhängigen Batterie. Ich nutze allerdings meist NiMh aus dem Modellbau und baue die Batterien IN den Rahmen…

Avatar (Profilbild) von Websucht
Websucht ist offline Websucht · 1779 Posts seit 14.12.2010
aus Rödental
fährt: Pan America Special, Softail Heritage
Websucht ist offline Websucht
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
1779 Posts seit 14.12.2010
Avatar (Profilbild) von Websucht
aus Rödental

fährt: Pan America Special, Softail Heritage
Neuer Beitrag 12.02.2024 00:13
Zum Anfang der Seite springen

da liegst du falsch und ich sehe einen Vorteil einer LiFePo4 Batterie auch in einer Harley. Der höhere Preis ist relativ im Verhältnis zur längeren Lebensdauer und kauf mal eine Bleibatterie bei Harley, dafür bekommt man locker 2 LiFePo4 Batterien.
NiMh Akkus sind eher eine schlechte Wahl, da sie einen recht großen Memory Effekt haben und da sie im Motorrad immer nur kurze Lade,- und Endladezyklen unterliegen, werden sie schnell an Kapazität verlieren und nicht lange halten.

Du hast offensichtlich ein Problem mit solch einem Akku und von mir aus kannst du bei dir verbauen was du willst, aber lass doch einfach den anderen das verbauen was sie wollen oder für gut finden.

__________________
Rasen ist etwas für Gärtner, Geniesser bevorzugen Kurven...
Schon ein winziger Buchstabendreher kann eine komplette Signatur urinieren !

Atomar ist offline Atomar · 253 Posts seit 19.03.2023
aus Stollberg / Erzgebirge
fährt: Harley Davidson, BMW, KTM, Skyteam
Atomar ist offline Atomar
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
253 Posts seit 19.03.2023 aus Stollberg / Erzgebirge

fährt: Harley Davidson, BMW, KTM, Skyteam
Neuer Beitrag 12.02.2024 00:40
Zum Anfang der Seite springen

Du täuschst dich. Ich habe kein Problem mit solch einem Akku. Ich hinterfrage nur die Sinnhaftigkeit. Wie ich es bereits in vorherigen Posts geschrieben habe, soll jeder verbauen, was er gern möchte. Man sollte nur eben über die Vor- und Nachteile sachlich diskutieren können und das machen wir ja vorzüglich. 

Bisher konnte mir auch noch niemand nennenswerte Vorteile einer solchen Batterie nennen. 
Eine Batterie bei HD würde ich niemals kaufen, genau wie Bikes nach 1999 gebaut…aber auch das überlasse ich natürlich gern den entsprechenden Fans. 

Dass NiMh Batterien nicht optimal sind und der Verbau im Rahmen eine Notlösung ist, denke ich ist klar. Das kann man gern mit einem 260iger Hinterreifen vergleichen.

Avatar (Profilbild) von Websucht
Websucht ist offline Websucht · 1779 Posts seit 14.12.2010
aus Rödental
fährt: Pan America Special, Softail Heritage
Websucht ist offline Websucht
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
1779 Posts seit 14.12.2010
Avatar (Profilbild) von Websucht
aus Rödental

fährt: Pan America Special, Softail Heritage
Neuer Beitrag 12.02.2024 02:47
Zum Anfang der Seite springen

wenn du die Vorteile außer den etwas höheren Preis nicht erkennst, ist das dein Problem, mir ist das allerdings zu blöde hier weiter zu diskutieren, daher bin ich hier raus...

__________________
Rasen ist etwas für Gärtner, Geniesser bevorzugen Kurven...
Schon ein winziger Buchstabendreher kann eine komplette Signatur urinieren !

Werbung
Atomar ist offline Atomar · 253 Posts seit 19.03.2023
aus Stollberg / Erzgebirge
fährt: Harley Davidson, BMW, KTM, Skyteam
Atomar ist offline Atomar
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
253 Posts seit 19.03.2023 aus Stollberg / Erzgebirge

fährt: Harley Davidson, BMW, KTM, Skyteam
Neuer Beitrag 12.02.2024 10:08
Zum Anfang der Seite springen

Ok. Vielleicht kann jemand anderes einen nennenswerten Vorteil nennen, der den höheren Preis rechtfertigt?

Cave Hog ist offline Cave Hog · 160 Posts seit 27.10.2019
aus Dortmund
fährt: Road King FLHR
Cave Hog ist offline Cave Hog
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
160 Posts seit 27.10.2019 aus Dortmund

fährt: Road King FLHR
Neuer Beitrag 07.03.2024 10:41
Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen. Könntet Ihr mir bitte die Frage beantworten, ob ein defekter Akku in der Garantiezeit ersetzt wird? Meine ist aus Ez. 05.21. und ist somit in der +2 Zeit der Garantie. Oder ist der Akku ein Verschleißteil?
Danke vorab.

PS: Ist noch der werksmäßig verbaute Akku.

__________________
Das Leben ist nicht immer nur Pommes und Disco. 

Avatar (Profilbild) von springerdinger
springerdinger ist offline springerdinger · 4296 Posts seit 10.08.2017
fährt: Softail Springer
springerdinger ist offline springerdinger
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
4296 Posts seit 10.08.2017
Avatar (Profilbild) von springerdinger

fährt: Softail Springer
Neuer Beitrag 07.03.2024 10:52
Zum Anfang der Seite springen

Wird nicht ersetzt! unglücklich

Cave Hog ist offline Cave Hog · 160 Posts seit 27.10.2019
aus Dortmund
fährt: Road King FLHR
Cave Hog ist offline Cave Hog
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
160 Posts seit 27.10.2019 aus Dortmund

fährt: Road King FLHR
Neuer Beitrag 07.03.2024 12:21
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von
Also ich kenne es bei meinem Händler so.

Geht innerhalb der 2+2 Jahre die Batterie kaputt oder hält die Leistung nicht,dann bring ich sie hin und nehme eine neue mit.
Nach der Garantie kommt bei mir nur Yuasa AGM ins Bike.
Kostet die Hälfte der OEM und hält genauso lange.. 

Meine Bikes lade ich das ganze Jahr alle paar Wochen mit ctek5.0 im Automodus aufgrund der Batteriegrösse richtig voll.
dann wieder abstecken. 
Auch wenn ich zwischendurch fahre!

Ich würde auch im Winter das Ladegerät nie dauerhaft am Bike lassen.
Meine Akkus halten schon immer lange.
Komischerweise gehen Akkus die dauerhaft im Erhaltungslademodus angeklemmt  sind früher kaputt.
Auch wenn die Ladegeräte Hersteller Werbung dafür machen

Hm, schade das Sticki1 nicht mehr hier ist. Durch ihn bin ich eigentlich erst auf die Idee gekommen…

__________________
Das Leben ist nicht immer nur Pommes und Disco. 

Moos ist online Moos · 13692 Posts seit 27.11.2010
aus Bayrisch Schwaben
fährt: Street Glide, Bj. 2021 Night-Train USD, Bj. 2001 Kawa Z1 900, Bj. 1974
Moos ist online Moos
~~ MOD ~~
star3star3star3star3star3
13692 Posts seit 27.11.2010 aus Bayrisch Schwaben

fährt: Street Glide, Bj. 2021 Night-Train USD, Bj. 2001 Kawa Z1 900, Bj. 1974
Neuer Beitrag 07.03.2024 12:26
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von springerdinger
Wird nicht ersetzt! unglücklich

Kann man so pauschal nicht sagen. Ich kenne es so das eine Batterie zwar einerseits als Verschleißteil angesehen wird, aber andererseits bis zu einer gewissen Zeit noch auf Garantie ersetzt wird. Bei fast 3 Jahren Alter ist es allerdings fraglich und wohl Händlerabhängig ob das noch gemacht wird.

__________________
Moos

Mit einem Forum ist es wie mit einer Party.
Wer mit dem Gastgeber nicht klar kommt, sollte nicht hin gehen.

Cave Hog ist offline Cave Hog · 160 Posts seit 27.10.2019
aus Dortmund
fährt: Road King FLHR
Cave Hog ist offline Cave Hog
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
160 Posts seit 27.10.2019 aus Dortmund

fährt: Road King FLHR
Neuer Beitrag 07.03.2024 14:22
Zum Anfang der Seite springen

Ok, Händler hat abgelehnt.
Ich habe mich prinzipiell für folgende Batterie entschieden. Könnt Ihr mir sagen, wo der Unterschied zw. den beiden liegt?
CIX vs. YIX
Welche nehmen? Liegen knapp 40€ zwischen.Aber unabhängig davon, welche passt?

Für FLHR Road King 2020.
Attachment 420037
Attachment 420038

__________________
Das Leben ist nicht immer nur Pommes und Disco. 

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Cave Hog am 07.03.2024 14:36.

Avatar (Profilbild) von carbonfreak
carbonfreak ist offline carbonfreak · 516 Posts seit 10.08.2021
aus Merenberg
fährt: Fat Bob 114 & Road Glide Ultra 107
carbonfreak ist offline carbonfreak
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
516 Posts seit 10.08.2021
Avatar (Profilbild) von carbonfreak
aus Merenberg

fährt: Fat Bob 114 & Road Glide Ultra 107
Neuer Beitrag 07.03.2024 14:49
Zum Anfang der Seite springen

Wenn das Bike nicht ziemlich neu ist, wird niemand eine Starterbatterie ersetzt bekommen, auch keine Bremsbelege oder Reifen. Verschleißteile nur bei ganz offensichtlichen Herstellermängeln.
Ein LiFePo ist das robusteste, was ich aus dem Modellbau kenne.cool Ich erkläre mal warum.
NiCd und NiMH sind nach über 100 Zyklen für hohe Ströme schon unbrauchbar und müssen für höchste Ströme erst "gepushed" werden, dabei sterben 15% gleich weg.traurig
LiPos liefern zwar bei 38°C unfassbare Ströme bei geringstem Gewicht, lassen aber meist nach 150 Zyklen in der Leistungsfähigkeit schon nach. Das sind diese in Gestalt von "Suppentüten".
Nur die legendären KOKAM- LiPos waren ein Klasse für sich in der Lebensdauer, allerdings auch im Preis.Augen rollen
LiIon- Becherzellen sind wesentlich robuster, auch etwas langlebiger, aber auch etwas schwerer als LiPos und nicht so leistungsfähig, für Modellflieger deshalb nicht mehr erste Wahl.
Lithiumionenakkus 4 zellig hätten schon eine Ladeschlussspannung von 16,4V und sollen nicht unter 14,8V entladen werden, sind also für Auto und Motorrad völlig unbrauchbar.
LiFePos haben eine Ladeschlußspannung von 3*3,7 = 14,8V, das passt. Sie ertragen auch heftige Entladungen relativ klaglos, selbst runter auf 2V pro Zelle überleben sie. Der Innenwiderstand ist
ähnlich niedrig wie bei LiIon, aber natürlich kein Vergleich zu LiPos.
Neben der erhöhten Leistung haben Sie weniger Gewicht und Volumen. Das ist wichtig, denn moderne Harleys mussten ja schon nur aus Gewichtsgründen auf den Kickstarter verzichten!großes Grinsen
Spaß beiseite, wenn bei unseren Harleys mal eine eine neue Batterie benötigt, wird das in jedem Fall eine LiFePo, das ist wie Starten "mit Turbo".

__________________
Lebe jetzt! Geh mit Deinem Mädel Fat Bob fahren!

Avatar (Profilbild) von cal43
cal43 ist offline cal43 · 1068 Posts seit 04.05.2020
fährt: NSU/IMZ/MZ/Harley XL2
cal43 ist offline cal43
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
1068 Posts seit 04.05.2020
Avatar (Profilbild) von cal43

fährt: NSU/IMZ/MZ/Harley XL2
Neuer Beitrag 07.03.2024 15:04
Zum Anfang der Seite springen

Ihr macht euch bei den Eisenhaufen Gedanken.
Nachdem ich zweimal mit so Onlinehökern baden gegangen bin ( schon defekt bei Lieferung einmal  Noco Lithium und das andere mal eine Yuasa AGM) bin ich zum Autoteilehöker und hab einfach wieder eine Bleigel Batterie genommen ( gab auch gleich 10%).
Vorteile die letzte hat 10 Jahre gehalten, es benötigt kein spezielles Ladegerät und braucht bei nicht Nutzung auch nur alle 6 Monate nachgeladen werden.

__________________
the key to happiness
STAY AWAY FROM IDIOTS

Cave Hog ist offline Cave Hog · 160 Posts seit 27.10.2019
aus Dortmund
fährt: Road King FLHR
Cave Hog ist offline Cave Hog
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
160 Posts seit 27.10.2019 aus Dortmund

fährt: Road King FLHR
Neuer Beitrag 07.03.2024 15:54
Zum Anfang der Seite springen

wo liegt denn nun der Unterschied zwischen CIX und YIX ?

__________________
Das Leben ist nicht immer nur Pommes und Disco. 

« erste ... « vorherige 98 99 [100] 101 nächste » ·
« erste « vorherige nächste »
« erste ... « vorherige 98 99 [100] 101 nächste » ·
« erste « vorherige nächste »
Thema
Antworten
Hits
Letzter Beitrag
newhotfolder
Pfeil
6466826
20.05.2024 22:58
von Etienne
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Pfeil
1108173
18.05.2024 11:33
von Kölner
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Pfeil
659
619008
06.05.2024 19:53
von Bonzo
Zum letzten Beitrag gehen