Milwaukee V-Twin - Harley-Davidson Forum & Community
Suche
Harley-News Registrieren User-Map Suche FAQ Regeln Start
Suche
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Forum » Allgemein » Allgemein: Motorräder » Bike-Import USA - Fragen und Antwort Thread

Bike-Import USA - Fragen und Antwort Thread

« erste ... « vorherige 17 18 [19] 20 nächste » ·
« erste « vorherige nächste »
Hier neue Frage/Thema erstellen Hier antworten
Galerieansicht Zum Ende der Seite springen
« erste ... « vorherige 17 18 [19] 20 nächste » ·
« erste « vorherige nächste »
Hier neue Frage/Thema erstellen Hier antworten
Galerieansicht Zum Ende der Seite springen

Bike-Import USA - Fragen und Antwort Thread

Hier neue Frage/Thema erstellen Hier antworten
Galerieansicht Druckansicht Zum Ende der Seite springen
Frejus ist offline Frejus · 881 Posts seit 14.08.2019
fährt: Fatbob 114 mit J&H
Frejus ist offline Frejus
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
881 Posts seit 14.08.2019
fährt: Fatbob 114 mit J&H
Neuer Beitrag 28.10.2022 17:47
Zum Anfang der Seite springen

@Franz..
Wobei sich der Verkäufer in Deutschland strafrechtlich angreifbar macht, sobald er einen reparierten Unfallschaden verschweigt.
Also ganz so einfach ausgedrückt stimmt das so nur bedingt, und ist beim auf die Schliche kommen für den Verkäufer ein Schuss in den Ofen. 
Komplettes Kundendienstheft und Rechnungen von Anbauteilen oder Reparaturen macht Eindruck und ist aus Ver-käufersicht ein gutes Preisargument.
Als Wertanlage sollte man sein Bike schon betrachten, da freut sich auch der Käufer.

__________________
Sommer, Sonne, Kaktus

Sam V ist offline Sam V · 1661 Posts seit 08.06.2017
fährt: Ich FXDWG 2000,Rocker C, SR 500, Meine Frau XL1200N
Sam V ist offline Sam V
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
1661 Posts seit 08.06.2017
fährt: Ich FXDWG 2000,Rocker C, SR 500, Meine Frau XL1200N
Neuer Beitrag 29.10.2022 00:49
Zum Anfang der Seite springen

Meine beiden Harleys sind US Importe. Die erste habe ich in Holland gekauft, die zweite selber importiert. Beide fahren sich 1A. Aber...

Die aus Holland war von jemand, der sich damit auskannte und der einfach fair war. Damals hätte er mir alles verscherbeln können, ohne dass ich das gemerkt hätte. Glück gehabt, danke Hoschi.

Die aus den USA war einfach billig. Und da ich die während des Corona-Lockdowns gekauft habe, war das eine, die das hässlichste und verschraddelste Teil  war, das technisch Ok war, das ich bei Copart ersteigern konnte. Ich wollte was zu basteln haben. Die hatte dann 20.000 km mehr auf der Uhr, als angegeben. Und der Typ von der Spedition, der sie mir aus Bremerhafen gebracht hat, meinte beim Abladen nur: Ich glaub nicht dass du die noch mal hinbekommst...   Genau das, was ich haben wollte, um die Zeit zu vertreiben. Und alle Teile, die ich gebraucht habe, hab ich über Kumpel, die Bucht oder Kleinanzeigen besorgt. Warum sollte ich auch an ein altes Bike neue Teile dranschrauben?

Keine von beiden hat einen 5-stelligen Betrag bis zur Zulassung gekostet. Beide haben mich viele Stunden in der Garage beim Schrauben gekostet, bis sie so waren, wie ich sie haben wollte - die letzte mit Absicht mehrere hundert Stunden im Lockdown. Nur weiß man, wenn man sie selber importiert, welchen Unfall - oder was sonst - sie gehabt hat. Und man weiß, an welcher Stelle beim Aufbauen gepfuscht wurde. Augen rollen (sag ich euch nicht) Und gegen Ölflecken unter dem Bike hilft Bremsenreiniger....

Wenn du also was zum selberbasteln suchst, nimm ruhig eine US-Import. Aber wenn du was suchst, du ohne Probleme fahren kannst, jemand zum beschweren haben willst, wenn sie nicht funzt, oder gar ne Garantie willst, kauf beim Händler.

__________________
Ein Motorrad muss einen Vergaser haben. Mehr gibt es da nicht zu sagen.

Was man erträumen kann, kann man auch bauen.

Franz-REMCM ist offline Franz-REMCM · 1509 Posts seit 28.10.2021
fährt: FL1949,FL 1953, FLE 1955, FXSTC 1988, FLSTC 2003, CVO Road Glide 2013
Franz-REMCM ist offline Franz-REMCM
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
1509 Posts seit 28.10.2021
fährt: FL1949,FL 1953, FLE 1955, FXSTC 1988, FLSTC 2003, CVO Road Glide 2013
Neuer Beitrag 29.10.2022 08:33
Zum Anfang der Seite springen

Police 1996

Kaufpreis 3000 € 

Viele Stunden Arbeit

Endpreis 9500 € 

Mächtig viel Spaß gehabt während Corona.

Gruß, Franz
Attachment 396874
Attachment 396875
Attachment 396876
Attachment 396877
Attachment 396879
Attachment 396880
Attachment 396881
Attachment 396882
Attachment 396883

Olsddelta88 ist offline Olsddelta88 · seit
Olsddelta88 ist offline Olsddelta88
Ehemaliges Mitglied


Neuer Beitrag 29.10.2022 08:38
Zum Anfang der Seite springen

Waren bis TC alles 1Hd also seit 22 Jahen für den EU Markt 5 HD wobei Kanada auch 5 HD hat . TC ,M8 1HD sind Preisbewuster . Zum Teil Ex Wrack Bikes oder Wasserschaden , die werden zm großen teil wider Top hergerichtet von leuten die auch was davon Verstehen . Würden sich auch ins eigene Fleischschneiden wenn es Mist ist . Es gibt immer welche die mal aus der Reihe Tanzen , Und die Wiederverkäufer hier geben auchzum teil  Gewehrleistung . Also warum den Freundlichem weit über 30K geben wenn der Spaß auch für -10K gehen kann . Vin Nr carfax und co sagen ein ganz gut was das Bike hatte zum Teil mit VK Preis + Transport . So kann man schön Sehen was und wieviel der Spaß Kostet .

bestes-ht ist offline bestes-ht · 22660 Posts seit 10.11.2009
aus Rhein-Main
fährt: FXCW-C 2008, Blue Pearl, 110Cui, BigSpoke 23/18\", Jekill & Hyde, PS-Airride - FLHRXS 2020 Zephyr Blue / Black Sunglo
bestes-ht ist offline bestes-ht
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
22660 Posts seit 10.11.2009 aus Rhein-Main

fährt: FXCW-C 2008, Blue Pearl, 110Cui, BigSpoke 23/18\", Jekill & Hyde, PS-Airride - FLHRXS 2020 Zephyr Blue / Black Sunglo
Homepage von bestes-ht
Neuer Beitrag 29.10.2022 08:46
Zum Anfang der Seite springen

Geht auch anders herum! Hatte vor Jahren mal Interessse an einer RG in schwarz. Über Mobile bei einem freien Händler eine stehen sehen, Mailverkehr, Bilder bekommen, wäre auf die Seite gefallen, Koffer verkratzt, daher Neulackierung. Nachdem ich nach der Vin gefragt und bekommen hatte, habe ich nichts über die Maschine gefunden, war ein US-Modell. Alter Trick Vin um eine Stelle gekürzt. 😎 Einfach die letzten Ziffern durchprobiert, bis ich den leichten Umfaller als massiven Schaden gefunden hatte. Original war die Maschine in einem rotton lackiert. Verkäufer damit konfrontiert, keine Reaktion, Angebot bei Mobile entfernt!

__________________
Wir werden nicht grau, wir werden chrome....

Wo gehstn hin? Motorrad fahren. Warst du doch gestern erst. Ja, bin aber nicht fertig geworden..... fröhlich fröhlich fröhlich

jo181 ist offline jo181 · 3 Posts seit 16.03.2023
fährt: Keins
jo181 ist offline jo181
Neues Mitglied
star2
3 Posts seit 16.03.2023
fährt: Keins
Neuer Beitrag 16.03.2023 21:49
Zum Anfang der Seite springen

Servus, ich plane mir einen Unfaller aus den Staaten zu importieren.
Kurze Frage in die Runde:
Hat hier einer das Thema 21er Abnahme hinter sich und könnte mir genauere Infos zur EU Umrüstung geben(Teilenummer etc., bestenfalls sogar eine Kopie vom Datenblatt?

Street Glide / Road Glide 2014-2016 Tc103

Weiß außerdem jemand ob die Road Glide Scheinwerfer USA und EU identisch sind?
Im Partfinder finde ich nur eine Teilenummer. 

danke vorab

Werbung
HD501 ist offline HD501 · 1244 Posts seit 15.04.2019
aus Regensburg
fährt: Harley Heritage, Fat Boy, Slim, Sportster
HD501 ist offline HD501
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
1244 Posts seit 15.04.2019 aus Regensburg

fährt: Harley Heritage, Fat Boy, Slim, Sportster
Neuer Beitrag 16.03.2023 22:25
Zum Anfang der Seite springen

Habe letztes Jahr eine Importierte getüvt. Du brauchst ein Original Datenblatt mit deiner Fahrgestellnumker vom TÜV Nord (Herr Eder). Da steht dann auch genau drin was du umrüsten musst

__________________
Mia glangt dass i woaß dass i kannt wenn i mecht

jo181 ist offline jo181 · 3 Posts seit 16.03.2023
fährt: Keins
jo181 ist offline jo181
Neues Mitglied
star2
3 Posts seit 16.03.2023
fährt: Keins
Neuer Beitrag 17.03.2023 08:06
Zum Anfang der Seite springen

Hallo, das ist mir soweit alles bekannt.

Nur weiß ich noch nicht ob es eine Street Glide oder Road Glide wird.

Dachte hier hat eventuell jemand schon einen TC 103 von 2014-2016 für den TÜV vorbereitet. Falls ja, würde auch etwas in die Kaffeetasse zahlen für eine Datenblattkopie. 
VIN kann natürlich geschwärzt sein.

Gruss

Franz-REMCM ist offline Franz-REMCM · 1509 Posts seit 28.10.2021
fährt: FL1949,FL 1953, FLE 1955, FXSTC 1988, FLSTC 2003, CVO Road Glide 2013
Franz-REMCM ist offline Franz-REMCM
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
1509 Posts seit 28.10.2021
fährt: FL1949,FL 1953, FLE 1955, FXSTC 1988, FLSTC 2003, CVO Road Glide 2013
Neuer Beitrag 17.03.2023 13:26
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von jo181
Falls ja, würde auch etwas in die Kaffeetasse zahlen für eine Datenblattkopie. 
VIN kann natürlich geschwärzt sein.

Was wollt Ihr denn dauernd mit Euren Datenblattkopien?

Du brauchst ein Datenblatt mit der VIN von genau der Karre!

Und falls Du dafür schon keine Kohle hast, laß' es!

Gruß, Franz

jo181 ist offline jo181 · 3 Posts seit 16.03.2023
fährt: Keins
jo181 ist offline jo181
Neues Mitglied
star2
3 Posts seit 16.03.2023
fährt: Keins
Neuer Beitrag 17.03.2023 16:20
Zum Anfang der Seite springen

Wie schon in meinen letzten Post erwähnt, ist mir bereits bekannt.

Sich im Vorfeld mal schlau zu machen, oder sich mit Menschen die das ganze Thema schon hinter sich haben auszutauschen ist ja wohl nicht verboten.

Sam V ist offline Sam V · 1661 Posts seit 08.06.2017
fährt: Ich FXDWG 2000,Rocker C, SR 500, Meine Frau XL1200N
Sam V ist offline Sam V
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
1661 Posts seit 08.06.2017
fährt: Ich FXDWG 2000,Rocker C, SR 500, Meine Frau XL1200N
Neuer Beitrag 17.03.2023 18:44
Zum Anfang der Seite springen

Da ich bis jetzt zwei mal importiert habe, kann ich dir einige Infos dazu geben:

Die Scheinwerfer, Blinker, Rücklichter mußt du wahrscheinlich tauschen. Ist aber das kleinste der Probleme mit einem Umfaller aus den USA.

Da brauchst zusätzlich noch die EU-Software, den Luftfilter, den Seitenständerschalter, Auspuffe, zum Teil auch die Krümmer, weil da an den US-Umfallern meistens andere Auspuffe mit anderen Krümmern dran sind.

Dazu solltest du genügend Erfahrung im Harley- schrauben haben, weil:

1. keine Vertragswerkstatt auch nur eine Schraube am selbst importierten Bike anrührt, und
2. du vorher anhand der Fotos und Berichte erkennen können mußt, ob der TÜV für die 21er Abnahme eine Vermessung des Bikes haben will. (dann eh Finger weg)
3. du so Kleinigkeiten anhand der Fotos vorher erkennen können mußt, z.B. wie ob der Vorbesitzer amerikanische Zubehörfelgen verbaut hat, die du hier nicht fahren darfst...
4. du wirklich ALLE Schäden vorher erkennen kannst, um zu wissen, was alles gemacht werden muß. Jedes Teil an einer Harley, das zusätzlich gewechselt werden muß, ist teuer.

Dann kannst du anhand dessen grob kalkulieren:

KAufpreis
Transport USA - Deutschland 1500,-
Transport in Deutschland von Bremerhafen 400,-
Zoll 25% auf Kaufpreis PLUS Transportkosten
Zulassung 1000,-
Teile Minimum 1500,- (kann aber ganz schnell mehr werden)

Alles was an verstecktem Ärger noch in dem Motorrad drin ist, treibt die Kosten sehr schnell nach oben.

__________________
Ein Motorrad muss einen Vergaser haben. Mehr gibt es da nicht zu sagen.

Was man erträumen kann, kann man auch bauen.

PeterB ist offline PeterB · 124 Posts seit 22.08.2023
aus Dresden
fährt: Sportster 883
PeterB ist offline PeterB
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
124 Posts seit 22.08.2023 aus Dresden

fährt: Sportster 883
Neuer Beitrag 01.09.2023 11:06
Zum Anfang der Seite springen

Was ich zum USA-Import sagen kann – selber recherchieren, ggf. nur einen Dienstleiter in Bezug auf den Transport beaufragen und ggf. dann auch selber eine Unfallmaschine zusammenbauen, denn man kann richtig in die Sch… reintreten, wenn man schon eine reparierte Maschine kauft (es gibt viele Angebote aus Litauen, Polen usw.) Habe vor kurzem eine Artikel über Motorradimporte aus den USA gelesen - https://estimoto.de/ratgeber/harley-import-usa-90-verunfallt . Aus den USA sind fast alle Maschinen beschädigt, die von Importeuren rübergeholt werden.

rockerle69 ist offline rockerle69 · 6480 Posts seit 18.02.2009
fährt: Zarte & Dicke. EVO, und VRSCA 2002
rockerle69 ist offline rockerle69
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
6480 Posts seit 18.02.2009
fährt: Zarte & Dicke. EVO, und VRSCA 2002
Neuer Beitrag 01.09.2023 11:23
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Sam V
Da ich bis jetzt zwei mal importiert habe, kann ich dir einige Infos dazu geben:

Die Scheinwerfer, Blinker, Rücklichter mußt du wahrscheinlich tauschen. Ist aber das kleinste der Probleme mit einem Umfaller aus den USA.

Da brauchst zusätzlich noch die EU-Software, den Luftfilter, den Seitenständerschalter, Auspuffe, zum Teil auch die Krümmer, weil da an den US-Umfallern meistens andere Auspuffe mit anderen Krümmern dran sind.

Dazu solltest du genügend Erfahrung im Harley- schrauben haben, weil:

1. keine Vertragswerkstatt auch nur eine Schraube am selbst importierten Bike anrührt, und
2. du vorher anhand der Fotos und Berichte erkennen können mußt, ob der TÜV für die 21er Abnahme eine Vermessung des Bikes haben will. (dann eh Finger weg)
3. du so Kleinigkeiten anhand der Fotos vorher erkennen können mußt, z.B. wie ob der Vorbesitzer amerikanische Zubehörfelgen verbaut hat, die du hier nicht fahren darfst...
4. du wirklich ALLE Schäden vorher erkennen kannst, um zu wissen, was alles gemacht werden muß. Jedes Teil an einer Harley, das zusätzlich gewechselt werden muß, ist teuer.

Dann kannst du anhand dessen grob kalkulieren:

KAufpreis
Transport USA - Deutschland 1500,-
Transport in Deutschland von Bremerhafen 400,-
Zoll 25% auf Kaufpreis PLUS Transportkosten
Zulassung 1000,-
Teile Minimum 1500,- (kann aber ganz schnell mehr werden)

Alles was an verstecktem Ärger noch in dem Motorrad drin ist, treibt die Kosten sehr schnell nach oben.

Aloha,
und ob die mindestens 4500 + dann wirklich rentieren bzw. die erhoffte Ersparnis nicht mal eben schnell von den Importkosten aufgefressen werden, sollte man mal im Hinterkopf haben.
Es macht evtl. Sinn ein Bike in USA zu kaufen, dort zu fahren und wenn es taugt, mit zu nehmen.
Aber nur auf Krampf was importieren zu wollen, wäre mir als Selbstschrauber den Ärger nicht wert.

__________________
Seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere.

Lieber stehend sterben als kniend leben.

Avatar (Profilbild) von Mr. Spock
Mr. Spock ist offline Mr. Spock · 553 Posts seit 28.10.2013
fährt: 1998er FLSTF - EVO, 1999er FLHR - TC88
Mr. Spock ist offline Mr. Spock
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
553 Posts seit 28.10.2013
Avatar (Profilbild) von Mr. Spock

fährt: 1998er FLSTF - EVO, 1999er FLHR - TC88
Neuer Beitrag 01.09.2023 14:04
Zum Anfang der Seite springen

Ich habe selbst ein Bike aus den USA importiert - als der US-Dollar noch günstig war. Und selbst 2013/14 war die Ersparnis nicht so hoch, dass sich der Aufwand und der ganze Stress tatsächlich gerechnet hätte.
Meine persönliche Meinung: Importieren nur, wenn es DAS EINE ultimative Traumbike ist! Wenn es sich nur um finanzielle Erwägungen handelt, schaut euch besser auf dem heimischen Markt um.

PeterB ist offline PeterB · 124 Posts seit 22.08.2023
aus Dresden
fährt: Sportster 883
PeterB ist offline PeterB
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
124 Posts seit 22.08.2023 aus Dresden

fährt: Sportster 883
Neuer Beitrag 04.09.2023 12:34
Zum Anfang der Seite springen

Genau, kann ich nur bestätigen!

« erste ... « vorherige 17 18 [19] 20 nächste » ·
« erste « vorherige nächste »
« erste ... « vorherige 17 18 [19] 20 nächste » ·
« erste « vorherige nächste »
Thema
Antworten
Hits
Letzter Beitrag
newhotfolder
Pfeil
910414
Heute, 12:48
von cb750
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Pfeil
6466743
20.05.2024 22:58
von Etienne
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Pfeil
1108148
18.05.2024 11:33
von Kölner
Zum letzten Beitrag gehen