Milwaukee V-Twin - Harley-Davidson Forum & Community
Suche
Harley-News Registrieren User-Map Suche FAQ Regeln Start
Suche
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Forum » Modelllinien » Sportster (Evolution 883 / 1100 / 1200) » XL 883/N Std./Iron: Erfahrungen mit HD-Dealer und bitte um Tipps und Hilfe

XL 883/N Std./Iron: Erfahrungen mit HD-Dealer und bitte um Tipps und Hilfe Evo883

nächste »
Hier neue Frage/Thema erstellen Hier antworten
Zum Ende der Seite springen
nächste »
Hier neue Frage/Thema erstellen Hier antworten
Zum Ende der Seite springen

XL 883/N Std./Iron: Erfahrungen mit HD-Dealer und bitte um Tipps und Hilfe Evo883

Hier neue Frage/Thema erstellen Hier antworten
Druckansicht Zum Ende der Seite springen
Hellrider77 ist offline Hellrider77 · 8 Posts seit 23.11.2021
fährt: HD-Iron 883
Hellrider77 ist offline Hellrider77
Neues Mitglied
star2
8 Posts seit 23.11.2021
fährt: HD-Iron 883
Neuer Beitrag 18.09.2022 11:20
Zum Anfang der Seite springen

Ich kaufte mir im Jahre 2020 eine Iron 883 Bj. 2020, da ich in diesem Jahr gerade mein Führerschein machte.
Anfang 2021 war es soweit und holte sie ab, da ich den Lappen bestanden hatte.
jetzt gingen die Probleme los, nach der 1. Inspektion stellte ich Kratzer an der Schwinge fest, wurde abgestritten wäre angeblich schon gewesen, genau da ich selber ran gehe und meine eigene Maschine beschädige.
Dann hatte ich eine Jekkyl Anlage verbauen lassen, da waren die Elektrokabel bis auf die Litze runter geschrubbt, dies wurde gelötet und zu mir gemeint ob ich beim verladen hängen geblieben wäre.
Genau da ich als Fahranfänger frisch von der Lappen Schule meine Maschine verladen würde. Dann habe ich reklamiert die Gabel, diese geht auf block bei überfahren von Gleisübergängen und grobes Kopfstein Pflaster.
Da wurde gemeint das Fahrwerk wäre mit mir überlastet, also das war eine Frechheit vor dem Herren, die zuladung liegt bei der Iron bei 200Kg. und ich wiege 128kg. . Da sehe ich nicht die Ursache drinnen.
Schon die Auslieferung war eine Katastrophe, übergeben mit 1,6bar Reifendruck und der Lack vom Knopf Modi der Jekyl Anlage war ab-geplatzt und der Tank war auch komplett Leer.
Nach dem der Beltschutz gerissen war, wurde dieser ersetzt, von einem Mechaniker der allerdings auch einen der als Aushilfe im Merch eingestellt war zur Hilfe geholt warum auch immer hatte ich nicht verstanden.
Diese Aushilfe ramschte an meiner Maschine rum und machte den nächsten schaden. Die Mutter sah aus wie durch genudelt und der Lack unter der Mutter von der Schwinge war ab geschrammt. Dies Sprach ich sofort an, wurde mir verkauft als Reste von der Schrauben Sicherung, ich behaarte darauf und führte vor das es nicht weg zu wischen geht und das dies eine Beschädigung darstellt, was eindeutig ist und zu erkennen ist. Ich schrieb den Werkstattleiter an und schilderte das Problem, der kam mit der Lösung rüber, dies wieder schön zu machen, in den ihrer Sprache mit Lackstift ausbessern und dann wollten die noch als gute tat, den Kratzer an der Schwinge, den die schon beim ersten mal verursacht hatten, weg polieren.
Dann stellte ich noch fest, dass der Idiot an Aushilfe vom Merch, mir noch den teuren Auspuff versaut hat und Abschürfung fest zu stellen sind. Diese natürlich wahrscheinlich nicht weg zu kaschieren sind. Da kommt keiner für auf und wurde auch nicht darauf eingegangen. Es kam bisher auch nicht einmal ein Entschuldigung oder sonstiges. Es wird dort mit mir umgegangen wie der letzte voll Idiot. Ich sehe dass eigentlich auch nicht ein auf den ganzen Schäden hier sitzen zu bleiben.
Da in meiner Sicht fahrlässig gearbeitet wurden ist. Genau wie die 8000km Durchsicht, war eine Katastrophe. Mit mir wurde nicht die Rechnung durch gegangen und ich wurde vor dem Wechsel des Luftfilters auch nicht gefragt.
Dann wurde mir der Auftrag in die Hand gedrückt und hieß geh mal bezahlen. 460€. Ich war geschockt, zu mal ich für 14 uhr bestellt war, habe ich bis 15uhr gewartet eh ich dran war. Dann haben die 1,4 std. Arbeit abgeliefert mit Bremsflüssigkeits wechsel.
Berechnet haben die mir 19AW für Durchsicht und 9AW für Bremsflüssigkeitswechsel. Obwohl ich mit den Wechsel der Bremsflüssigkeit nicht einverstanden war, da die Aufbauinspektion 2020 schon statt fand und ich das Bike aber erst 2021 Abholte und fuhr.
Meines Erachtens wäre dies erst nächstes Jahr fällig.


Harely Deutschland hatte ich schon in Kenntnis gesetzt, allerdings vor mehreren Wochen schon aber bis her immer noch keine Antwort.

Kann mir hier jemand Tipps geben oder eure Erfahrungen mit mir teilen.
Ich wäre Dankbar um jeden heißen Tipp!!!!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Hellrider77 am 18.09.2022 15:12.

dieTor ist offline dieTor · 2051 Posts seit 10.03.2012
fährt: FatBoySpecial
dieTor ist offline dieTor
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
2051 Posts seit 10.03.2012
fährt: FatBoySpecial
Neuer Beitrag 18.09.2022 11:36
Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube, mit einer Harley und diesem Dealer wirst du nicht mehr deinen "Frieden" finden.
Verkaufen und auf eine andere Marke umsteigen, meine Einschätzung.

__________________
* Ich habe Vorurteile, aber meistens treffen sie zu *

HDforFuture? ist offline HDforFuture? · 208 Posts seit 29.10.2021
fährt: FLSB Sport Glide 2021
HDforFuture? ist offline HDforFuture?
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
208 Posts seit 29.10.2021
fährt: FLSB Sport Glide 2021
Neuer Beitrag 18.09.2022 11:43
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Hellrider77
Ich kaufte mir im Jahre 2020 eine Iron 883 Bj. 2020, da ich in diesem Jahr gerade mein Führerschein machte.
Anfang 2021 war es soweit und holte sie ab, da ich den Lappen bestanden hatte.
jetzt gingen die Probleme los, nach der 1. Inspektion stellte ich Kratzer an der Schwinge fest, wurde abgestritten wäre angeblich schon gewesen, genau da ich selber ran gehe und meine eigene Maschine beschädige.
Dann hatte ich eine Jekkyl Anlage verbauen lassen, da waren die Elektrokabel bis auf die Litze runter geschrubbt, dies wurde gelötet und zu mir gemeint ob ich beim verladen hängen geblieben wäre.
Genau da ich als Fahranfänger frisch von der Lappen Schule meine Maschine verladen würde. Dann habe ich reklamiert die Gabel, diese geht auf block bei überfahren von Gleisübergängen und grobes Kopfstein Pflaster.
Da wurde gemeint das Fahrwerk wäre mit mir überlastet, also das war eine Frechheit vor dem Herren, die zuladung liegt bei der Iron bei 200Kg. und ich wiege 128kg. . Da sehe ich nicht die Ursache drinnen.
Schon die Auslieferung war eine Katastrophe, übergeben mit 1,6bar Reifendruck und der Lack vom Knopf Modi der Jekyl Anlage war ab-geplatzt und der Tank war auch komplett Leer.
Nach dem der Beltschutz gerissen war, wurde dieser ersetzt, von einem Mechaniker der allerdings auch einen der als Aushilfe im Merch eingestellt war zur Hilfe geholt warum auch immer hatte ich nicht verstanden.
Diese Aushilfe ramschte an meiner Maschine rum und machte den nächsten schaden. Die Mutter sah aus wie durch genudelt und der Lack unter der Mutter von der Schwinge war ab geschrammt. Dies Sprach ich sofort an, wurde mir verkauft als Reste von der Schrauben Sicherung, ich behaarte darauf und führte vor das es nicht weg zu wischen geht und das dies eine Beschädigung darstellt, was eindeutig ist und zu erkennen ist. Ich schrieb den Werkstattleiter an und schilderte das Problem, der kam mit der Lösung rüber, dies wieder schön zu machen, in den ihrer Sprache mit Lackstift ausbessern und dann wollten die noch als gute tat, den Kratzer an der Schwinge, den die schon beim ersten mal verursacht hatten, weg polieren.
Dann stellte ich noch fest, dass der Idiot an Aushilfe vom Merch, mir noch den teuren Auspuff versaut hat und Abschürfung fest zu stellen sind. Diese natürlich wahrscheinlich nicht weg zu kaschieren sind. Da kommt keiner für auf und wurde auch nicht darauf eingegangen. Es kam bisher auch nicht einmal ein Entschuldigung oder sonstiges. Es wird dort mit mir umgegangen wie der letzte voll Idiot. Ich sehe dass eigentlich auch nicht ein auf den ganzen Schäden hier sitzen zu bleiben.
Da in meiner Sicht fahrlässig gearbeitet wurden ist. Genau wie die 8000km Durchsicht, war eine Katastrophe. Mit mir wurde nicht die Rechnung durch gegangen und ich wurde vor dem Wechsel des Luftfilters auch nicht gefragt.
Dann wurde mir der Auftrag in die Hand gedrückt und hieß geh mal bezahlen. 460€. Ich war geschockt, zu mal ich für 14 uhr bestellt war, habe ich bis 15uhr gewartet eh ich dran war. Dann haben die 1,4 std. Arbeit abgeliefert mit Bremsflüssigkeits wechsel.
Berechnet haben die mir 19AW für Durchsicht und 9AW für Bremsflüssigkeitswechsel. Obwohl ich mit den Wechsel der Bremsflüssigkeit nicht einverstanden war, da die Aufbauinspektion 2020 schon statt fand und ich das Bike aber erst 2021 Abholte und fuhr.
Meines Erachtens wäre dies erst nächstes Jahr fällig.

Dies geht langsam auf meine Psyche den ihre machen schafften.

Harely Deutschland hatte ich schon in Kenntnis gesetzt, allerdings vor mehreren Wochen schon aber bis her immer noch keine Antwort.

Kann mir hier jemand Tipps geben oder eure Erfahrungen mit mir teilen.
Ich wäre Dankbar um jeden heißen Tipp!!!!

Händler wechseln und wo anders dein Glück versuchen. Oder eben eine freie Werkstatt in deiner Nähe und auf die Garantie verzichten.

__________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Avatar (Profilbild) von DeeCee
DeeCee ist offline DeeCee · 450 Posts seit 07.11.2020
fährt: Breakout 114
DeeCee ist offline DeeCee
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
450 Posts seit 07.11.2020
Avatar (Profilbild) von DeeCee

fährt: Breakout 114
Neuer Beitrag 18.09.2022 11:43
Zum Anfang der Seite springen

1. Werkstatt wechseln (liegt ja wohl auf der Hand, oder?)
2. Marke wechseln?
3. Auto fahren?

__________________
2019 Breakout 114

Jekill&Hyde, Kennzeichenhalter seitlich, TB Heckfender mit integrierten Leuchten, TB Airride, TB Einzelsitz, Stripe-Blinker vorn, Anbauteile schwarz, Spiegel unten...

motorcycle boy ist offline motorcycle boy · 1046 Posts seit 01.09.2018
fährt: diverse
motorcycle boy ist offline motorcycle boy
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
1046 Posts seit 01.09.2018
fährt: diverse
Neuer Beitrag 18.09.2022 14:04
Zum Anfang der Seite springen

Es ist leider immer noch so, dass man für das Betreiben einer Harley unabdingbar eine deutlich über dem erforderlichen Durchschnitt bei anderen Marken liegende Resilienz aufbringen muss. Das wird einem augenzwinkernd in der Szene bestätigt. Früher galt es schon als ein Ausweis außergewöhnlicher Resilienz, von einer japanischen Marke weg zu  einer europäischen Marke zu wechseln. Für Harley benötigte man allgemein bekannt Nerven aus Stahl. Es hat schon seinen Grund, dass selbst heutzutage - gegenüber anderen Marken völlig aus der Zeit gefallen - immer noch  viele, auch hier im Forum, lieber selber an ihrer Harley schrauben. Für die, die das nicht können, bedeutet das

- Ich gehe tief in mich: Bin ich schon immer so angefixt von Harley, dass ich die nötige Resilienz aufbringe, d.h. nicht nach einem halben Jahr auf die Couch muss? Nur Harley toll zu finden, weil das die letzten Jahre im Freundeskreis in war, oder ich zur Hipster-Szene mit Bart und Karohemd gehören will, reicht ganz sicher nicht und führt zu dem oben anschaulich geschilderten Endzustand
- ich muss das Thema „Werkstatt“ angehen wie die Suche nach einem Zahnarzt oder Friseur, wenn ich umziehen musste: Da hilft nur Hörensagen wie hier im Forum , Aufbau eines Vertrauensverhältnisses und letztendlich Glück, wie lange man im Trial and Error - Verfahren in die Sch…e greift, bis man jemanden wirklich professionelles gefunden hat. Meistens auch für Laien an der Motivation zu erkennen, mit der er seinen Job macht. Ohne ein altmodisches gutes persönliches Verhältnis wird es nicht gehen. Soll heißen, für die „mit-dem-Anwalt-Droher-wenn-der-Zahnarzt-schon-den-Bohrer-in-der-Hand-hat“ ist Harley ganz sicher nix  großes Grinsen

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von motorcycle boy am 18.09.2022 18:42.

Hellrider77 ist offline Hellrider77 · 8 Posts seit 23.11.2021
fährt: HD-Iron 883
Hellrider77 ist offline Hellrider77
Neues Mitglied
star2
8 Posts seit 23.11.2021
fährt: HD-Iron 883
Neuer Beitrag 18.09.2022 15:10
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von motorcycle boy
Es ist leider immer noch so, dass man für das Betreiben einer Harley unabdingbar eine deutlich über dem erforderlichen Durchschnitt bei anderen Marken liegende Resilienz aufbringen muss. Das wird einem augenzwinkernd in der Szene bestätigt. Früher galt es schon als ein Ausweis außergewöhnlicher Resilienz, von einer japanischen Marke weg zu  einer europäischen Marke zu wechseln. Für Harley benötigte man allgemein bekannt Nerven aus Stahl. Es hat schon seinen Grund, dass selbst heutzutage - gegenüber anderen Marken völlig aus der Zeit gefallen - immer noch  viele, auch hier im Forum, lieber selber an ihrer Harley schrauben. Für die, die das nicht können, bedeutet das

- Ich gehe tief in mich: Bin ich schon immer so angefixt von Harley, dass ich die nötige Resilienz aufbringe, d.h. nicht nach einem halben Jahr auf die Couch muss? Nur Harley toll zu finden, weil das die letzten Jahre im Freundeskreis in war, oder ich zur Hipster-Szene mit Bart und Karohemd gehören will, reicht ganz sicher nicht und führt zu dem oben anschaulich geschilderten Endzustand
- ich muss das Thema „Werkstatt“ angehen wie die Suche nach einem Zahnarzt oder Friseur, wenn ich umziehen musste: Da hilft nur Hörensagen wie hier im Forum , Aufbau eines Vertrauensverhältnisses und letztendlich Glück, wie lange man im Trial and Error - Verfahren in die Sch…e greift, bis man jemanden wirklich professionelles gefunden hat. Meistens auch für Laien an der Motivation zu erkennen, mit der er seinen Job macht. Ohne ein altmodisches gutes persönliches Verhältnis wird esnivht gehen. Soll heißen, für die „mit-dem-Anwalt-Droher-wenn-der-Zahnarzt-schon-den-Bohrer-in-der-Hand-hat“ ist Harley ganz sicher nix  großes Grinsen

Ich fande AMi ( Harley) schon immer geil und habe mir dann halt mein Traum erfüllt. Der Sound und dass Cruisen ist einfach Mega. Aber ich hatte mir eher hilfreiche Tipps bezüglich dieser Sache erhofft. Was ich machen kann und damit meine ich nicht verkaufen und was anderes fahren. Immerhin habe ich über den Händler auch die Garantie.  Ich erwarte von dem Dealer einfach premium Service, bei Vertrags Unterzeichnung wurde mir auch mit geteilt, es gibt keine Verhandlung wir sind eine Premium Marke.

Werbung
Hellrider77 ist offline Hellrider77 · 8 Posts seit 23.11.2021
fährt: HD-Iron 883
Hellrider77 ist offline Hellrider77
Neues Mitglied
star2
8 Posts seit 23.11.2021
fährt: HD-Iron 883
Neuer Beitrag 18.09.2022 15:20
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von dieTor
Ich glaube, mit einer Harley und diesem Dealer wirst du nicht mehr deinen "Frieden" finden.
Verkaufen und auf eine andere Marke umsteigen, meine Einschätzung.

Warum sollte ich verkaufen und mir eine andere kaufen? 
Ich möchte Chopper fahren und der sound und das Cruisen ist geil. Die bitte und Tipps was zu einer Lösung führt. Bei dem Dealer habe ich nun mal Garantie. 
Oder vielleicht ob es mit der Gabel normal ist bei dem Modell, das diese auf Block geht. Ich habe versucht das so detail getreu zu beschreiben. Deswegen fragte ich ja auch, wer sowas schon mal erlebt hat und wie er damit umging. 
Meine Botschaft war nicht, das jemand mir mitteilt das ne Harley für mich nix ist.

Frejus ist offline Frejus · 649 Posts seit 14.08.2019
fährt: Fat boy TC 103 mj 2017 mit Miller Montana
Frejus ist offline Frejus
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
649 Posts seit 14.08.2019
fährt: Fat boy TC 103 mj 2017 mit Miller Montana
Neuer Beitrag 18.09.2022 15:28
Zum Anfang der Seite springen

Darf man fragen, welcherHändler das war, oder geht das nicht wegen Datenschutz ?
Das ist schon außergewöhnlich, obwohl ich aus persönlicher Erfahrung heraus schon weiss, dass da zeitweise nicht die hellsten Kerzen auf der Torte herumwerkeln.

__________________
Ich verliere nie.
Entweder gewinne ich, oder ich lerne.

Avatar (Profilbild) von DeeCee
DeeCee ist offline DeeCee · 450 Posts seit 07.11.2020
fährt: Breakout 114
DeeCee ist offline DeeCee
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
450 Posts seit 07.11.2020
Avatar (Profilbild) von DeeCee

fährt: Breakout 114
Neuer Beitrag 18.09.2022 16:12
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Hellrider77
zum zitierten Beitrag Zitat von dieTor
Ich glaube, mit einer Harley und diesem Dealer wirst du nicht mehr deinen "Frieden" finden.
Verkaufen und auf eine andere Marke umsteigen, meine Einschätzung.

Meine Botschaft war nicht, das jemand mir mitteilt das ne Harley für mich nix ist.

Hmmm, ich finde schon, dass diese Botschaft mitschwingt. Du meldest Dich hier an und lässt erstmal ordentlich Dampf ab. Die Dinge, die Du schilderst, sind doof - aber imho keine Riesensauerei, die man mit einem Händler im Normalfall nicht regeln könnte. Wenn das dann mit einem Händler oder einer Werkstatt so gar nicht passt, geht man halt woanders hin - das muss für beide Seiten, also auch den Händler, passen. In diesem Verhältnis gilt wie immer: Wald rein, Wald raus.

Die Garantie bliebe bei einem anderen HD-Werkstatt ohnehin erhalten, die Anschlussgarantie i.d.R. auch bei anderen Werkstätten. Alternative Werkstätten findest Du hier im Forum! Wenn neben neben der angestauten Wut auch zielführende Informationen gegeben hättest (z.B. auch wo das "passiert" ist), wäre es einfacher, konkret zu helfen...

__________________
2019 Breakout 114

Jekill&Hyde, Kennzeichenhalter seitlich, TB Heckfender mit integrierten Leuchten, TB Airride, TB Einzelsitz, Stripe-Blinker vorn, Anbauteile schwarz, Spiegel unten...

Hellrider77 ist offline Hellrider77 · 8 Posts seit 23.11.2021
fährt: HD-Iron 883
Hellrider77 ist offline Hellrider77
Neues Mitglied
star2
8 Posts seit 23.11.2021
fährt: HD-Iron 883
Neuer Beitrag 18.09.2022 17:06
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von DeeCee
zum zitierten Beitrag Zitat von Hellrider77
zum zitierten Beitrag Zitat von dieTor
Ich glaube, mit einer Harley und diesem Dealer wirst du nicht mehr deinen "Frieden" finden.
Verkaufen und auf eine andere Marke umsteigen, meine Einschätzung.

Meine Botschaft war nicht, das jemand mir mitteilt das ne Harley für mich nix ist.

Hmmm, ich finde schon, dass diese Botschaft mitschwingt. Du meldest Dich hier an und lässt erstmal ordentlich Dampf ab. Die Dinge, die Du schilderst, sind doof - aber imho keine Riesensauerei, die man mit einem Händler im Normalfall nicht regeln könnte. Wenn das dann mit einem Händler oder einer Werkstatt so gar nicht passt, geht man halt woanders hin - das muss für beide Seiten, also auch den Händler, passen. In diesem Verhältnis gilt wie immer: Wald rein, Wald raus.

Die Garantie bliebe bei einem anderen HD-Werkstatt ohnehin erhalten, die Anschlussgarantie i.d.R. auch bei anderen Werkstätten. Alternative Werkstätten findest Du hier im Forum! Wenn neben neben der angestauten Wut auch zielführende Informationen gegeben hättest (z.B. auch wo das "passiert" ist), wäre es einfacher, konkret zu helfen...

Das stimmt da hast du schon Recht, ich habe es mit Absicht nicht erwähnt um neutrale Erfahrungen zu erhalten. Es hätte ja sein können das jemand dies selbe, schon mal erlebte und eine zum Erfolg gekrönte Lösung fand.
Deswegen sollte das nicht Dampf ablassend rüber kommen.

stara74 ist offline stara74 · 506 Posts seit 29.09.2017
fährt: wide glide
stara74 ist offline stara74
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
506 Posts seit 29.09.2017
fährt: wide glide
Neuer Beitrag 18.09.2022 17:24
Zum Anfang der Seite springen

Sei mir nicht böse, aber das deine Gabel durchschlägt, da brauchst dich nicht wundern mit deinen 128 kg. 
Mach dir progresive Gabelfedern mit dem korrespondierenden Öl rein, hinten Heavy-duty Stoßdämpfer und dann passt das

Hellrider77 ist offline Hellrider77 · 8 Posts seit 23.11.2021
fährt: HD-Iron 883
Hellrider77 ist offline Hellrider77
Neues Mitglied
star2
8 Posts seit 23.11.2021
fährt: HD-Iron 883
Neuer Beitrag 18.09.2022 17:47
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von stara74
Sei mir nicht böse, aber das deine Gabel durchschlägt, da brauchst dich nicht wundern mit deinen 128 kg. 
Mach dir progresive Gabelfedern mit dem korrespondierenden Öl rein, hinten Heavy-duty Stoßdämpfer und dann passt das

Alles gut ist nun mal so wie es ist.
Danke, dass ist schon mal ein Punkt womit ich arbeiten kann. Obwohl man auch sagen muss dass die Zuladung bei 200kg. eingetragen ist in der Betriebsanleitung.
Ich sag mal so, wenn eine Schlanke Person mit sozia Fährt, kommt man auch auf teilweise mehr Belastung und dürfte auch nicht durch schlagen.
Die hinteren Stoßdämpfer sind Top, da merkt man nichts und Federn wenig ein. 2016 solle ja die Iron 883 ein überarbeitetes Fahrwerk bekommen haben, dies bezüglich kann ich die ursache nicht ganz Nachvollziehen.
Danke auf jeden Fall für den Konstruktiven Hinweis.

Avatar (Profilbild) von Marco321
Marco321 ist offline Marco321 · 3651 Posts seit 13.08.2012
aus Mahlow
fährt: Breakout 114 Snake Venom ----- 48 mit Penzl
Marco321 ist offline Marco321
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
3651 Posts seit 13.08.2012
Avatar (Profilbild) von Marco321
aus Mahlow

fährt: Breakout 114 Snake Venom ----- 48 mit Penzl
Homepage von Marco321
Neuer Beitrag 18.09.2022 18:08
Zum Anfang der Seite springen

ich würde hier mal deinen Wohnort bekannt geben, dann bekommst du sicher auch Dealer genannt wo gute Erfahrungen gemacht wurden.

__________________
Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert aber niemand weiß warum.

Herr der Kringel ist offline Herr der Kringel · 36 Posts seit 07.08.2022
fährt: Sportster XL1200C
Herr der Kringel ist offline Herr der Kringel
Mitglied
star2star2star2
36 Posts seit 07.08.2022
fährt: Sportster XL1200C
Neuer Beitrag 19.09.2022 09:41
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Hellrider77
zum zitierten Beitrag Zitat von stara74
Sei mir nicht böse, aber das deine Gabel durchschlägt, da brauchst dich nicht wundern mit deinen 128 kg. 
Mach dir progresive Gabelfedern mit dem korrespondierenden Öl rein, hinten Heavy-duty Stoßdämpfer und dann passt das

Alles gut ist nun mal so wie es ist.
Danke, dass ist schon mal ein Punkt womit ich arbeiten kann. Obwohl man auch sagen muss dass die Zuladung bei 200kg. eingetragen ist in der Betriebsanleitung.
Ich sag mal so, wenn eine Schlanke Person mit sozia Fährt, kommt man auch auf teilweise mehr Belastung und dürfte auch nicht durch schlagen.

Da ist aber der Schwerpunkt der Zuladung weiter hinten. Du sitzt ja relativ mittig auf dem Bike, der Sozius sitzt fast über dem Hinterrad. Demzufolge geht die Sozius-Last bei Unebenheiten sehr wenig auf die Gabel.
Das die Gabel wirklich durchschlägt ist aber schon komisch, habe auch 90 kg momentan und bei meiner 1200er bin ich selbst bei schlechten Straßen noch weit weg vom durchschlagen. Sollten die Neuen wirklich so wenig Federweg bzw. eine so weiche Gabel haben?

Leon_ ist offline Leon_ · 619 Posts seit 05.06.2020
fährt: Softail StreetBob, vorher Sportster
Leon_ ist offline Leon_
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
619 Posts seit 05.06.2020
fährt: Softail StreetBob, vorher Sportster
Neuer Beitrag 19.09.2022 12:43
Zum Anfang der Seite springen

Hier konkrete, von dir angefragte Tipps:
1) Werkstatt wechseln, so wie du das beschrieben hast, wirst du dort kein gern gesehener Kunde mehr sein und das werdet ihr nicht mit einem gemeinsamen Kaffee hinbekommen. 
2) Passend zum ersten Punkt, deine Garantie bleibt erhalten. Es ist eine Herstellergarantie, keine Händlergarantie. Der Händler hat eher mit Gewährleistung zu tun, aber lass uns das hier nicht zu komplex machen. Die Herstellergarantie bleibt auch in einer freien Werkstatt erhalten, wenn du aber Garantieansprüche geltend machen willst, musst du natürlich zum Harley-Händler
3) Bei deinem Gewicht wundert mich das Durchschlagen der Gabel auch nicht. Es ist ja generell ein bekanntest Thema. Progressive Federn wurden ja bereits genannt. 
4) Wenn nach zwei Jahren oder 8000KM der Wechsel der Bremsflüssigkeit vorgeschrieben ist, wird es gemacht. Ob das Bike nun ein Jahr (wieso???) beim Händler stand, ist dabei irrelevant. 

Generell macht deine Schilderung aber den Eindruck, dass etwas auf der persönlichen Ebene da nicht zwischen euch stimmt. 
Dass du von Harley noch keine Rückmeldung erhalten hast, wird wahrscheinlich daran liegen, dass sie auch nicht wissen, wie sie dir da helfen sollen...oder aber, weil sie deine Mail gar nicht verstanden haben, wenn du so geschrieben hast wie hier. Mir fiel es sehr schwer, deinen Eingangspost zu lesen.

__________________
Meilleures salutations, 

Leon

----------------


"Die blaue Hose! Die blaue Hose!"

nächste »
Thema
Antworten
Hits
Letzter Beitrag
newhotfolder
Fragezeichen
Alle Softail: Motor geht immer wieder aus. Brauche Tipps. Evo (Mehrere Seiten 1 2)
von Traveller
20
2334
30.09.2022 21:41
von Traveller
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Fragezeichen
36
28166
21.07.2022 09:36
von Ironpig
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Fragezeichen
79
40251
27.05.2022 09:24
von Rocket`s
Zum letzten Beitrag gehen