Milwaukee V-Twin - Harley-Davidson Forum & Community
Suche
Harley-News Registrieren User-Map Suche FAQ Regeln Start
Suche
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Forum » Modelllinien » Touring [Grand American Touring] (Milwaukee-Eight, Twin Cam, Evolution) » FLHT/K/KL/SE Electra Glide: FLHTCI springt nach längerer Tour nicht an

FLHT/K/KL/SE Electra Glide: FLHTCI springt nach längerer Tour nicht an TC88

Hier neue Frage/Thema erstellen Hier antworten
Galerieansicht Zum Ende der Seite springen
Hier neue Frage/Thema erstellen Hier antworten
Galerieansicht Zum Ende der Seite springen

FLHT/K/KL/SE Electra Glide: FLHTCI springt nach längerer Tour nicht an TC88

Hier neue Frage/Thema erstellen Hier antworten
Galerieansicht Druckansicht Zum Ende der Seite springen
Französien ist offline Französien · 76 Posts seit 14.10.2010
aus Kehl
fährt: 99er E-Glide Classic FLHTCI 88A, 78er Kawa Z650 D/SR
Französien ist offline Französien
Mitglied
star2star2star2
76 Posts seit 14.10.2010 aus Kehl

fährt: 99er E-Glide Classic FLHTCI 88A, 78er Kawa Z650 D/SR
Neuer Beitrag 29.06.2023 08:39
Zum Anfang der Seite springen

Servus,
hab mal ne Frage an die Communitiy (SuFu nix gefunden, was passt):
Bin letztens mehrmals längere Touren duch den Schwarzwald gefahren. Habe sie dann abgestellt und als ich sie dann wieder starten wollte, machte der Anlasser nur Klick. Strom ist genug vorhanden, Batterie auch neu, Benzinpumpe lief auch an. Hatten es dann mit anschieben probiert fröhlich , aber keine
Zündung. Dann hatte ich einfach den Killschalter ein paar mal an und wieder aus gemacht, dann startete sie ganz normal. Und auch danach, als wir wieder mal ne Pause gemacht hatten, keine Probleme. Zuhause dann mal ein bißchen Kontaktspray in den Kombischalter gesprüht, in der Hoffnung, dass das hilft,
aber vor ein paaar Tagen wieder auf einer längeren Tour das gleiche Spiel. Da wusste ich aber auch, was ich machen muss: Killschlater ein paar mal an/aus, dann sprang sie wieder ganz normal an. Habe auch während der Fahrt keine Probleme, keine Zündaussetzer o.ä.
Nochmal ein paar Angaben zu meiner Maschine:
E-Glide Classic, US-Modell, Bj. 99 mit V&H 2-1, KN-Filter u. Powercommander II, EFI-Einspritzung, knapp 100.000 km.

Könnte es sein, dass der Killschalter einen an der Waffel hat? Kalte Lötstelle oder Wackler? großes Grinsen

Bin für jeden Tip dankbar, noch geht es ja, will aber nicht, dass es mit dem Schalter irgendwann nicht mehr funktioniert, meist steht man dann irgendwo in der Wallachei und weiß dann nicht, wie man dort weg kommt Baby

Grüße Peter

__________________
Französien

Abstandsregeln werden wohl noch ein paar Monate gelten. Harte Zeiten für BMW-Fahrer großes Grinsen

Schimmy ist offline Schimmy · 9273 Posts seit 15.10.2015
aus Greven
fährt: Ich: 96er FLHTC Meine Frau: 12er XL 1200N, 18er FXBB
Schimmy ist offline Schimmy
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
9273 Posts seit 15.10.2015 aus Greven

fährt: Ich: 96er FLHTC Meine Frau: 12er XL 1200N, 18er FXBB
Neuer Beitrag 29.06.2023 09:43
Zum Anfang der Seite springen

Moinsen,

Die Frage ist: Machte tatsächlich der Anlasser (bzw. der Anlassermagnetschalter/Solenoid) "Klick", oder nur das
Anlasser-Relais in der Verkleidung ? ? ?

Denn wenn´s der Magnetschalter war, der klickte, kann es eigentlich nicht am Kill-Schalter liegen, denn dieser schaltet
"nur" die Batteriespannung zum Start-Knopf und zum Stromkreis "Zündung / Motormanagement (Electronic Control Module)"
durch, an dem auch die Benzinpumpe angeschlossen ist (und die hat ja - wie Du schreibst - anscheinend gearbeitet). Augenzwinkern

Ich würde als erstes einmal auf eine schwächelnde Batterie tippen, die - nachdem sie sich durch mehrere erfolglose Startversuche
bzw. Ein- und Ausschalten der Zündung ein wenig "aufgewärmt" hat - wieder über ausreichend elektrische Leistung verfügt, um den
Anlassermotor zu drehen.

Du solltest - wenn Du ein Multimeter hast - einmal Folgendes überprüfen (direkt an den Batterieanschlüssen messen):
  • Spannung der Batterie bei Zündung AUS (sollte ca. 12,7V sein)
  • Spannung der Batterie bei Zündung AN (sollte um nicht mehr als 0,5V bis 1V absinken)
  • Spannung der Batterie beim Drücken des START-Knopfs (sollte nicht geringer als 10V sein)

Wenn Du diese Werte messen konntest, dann einmal am Anlassermagnetschalter den dort (Bild) angeschlossenen Stecker abziehen
und die Spannung am Stecker beim Drück auf den START-Knopf messen (sollte der gleiche Wert wie bei der 3. Messung an der
Batterie sein).

GReetz  Jo
Attachment 409080

__________________
Wenn man schon keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten Augenzwinkern

Stammtisch in Münster/NRW

Französien ist offline Französien · 76 Posts seit 14.10.2010
aus Kehl
fährt: 99er E-Glide Classic FLHTCI 88A, 78er Kawa Z650 D/SR
Französien ist offline Französien
Mitglied
star2star2star2
76 Posts seit 14.10.2010 aus Kehl

fährt: 99er E-Glide Classic FLHTCI 88A, 78er Kawa Z650 D/SR
Neuer Beitrag 29.06.2023 10:17
Zum Anfang der Seite springen

Servus Jo,
also ich denke mal, so laut, wie ich das klicken hören konnte, dass es nicht von der Verkleidung (Relais) kommt. Und das komische ist ja, ansonsten springt sie sofort an, die Batterie dreht den Anlasser sehr gut. Und vor allem tritt es nur dann auf, wenn ich sehr lange gefahren bin, bei kürzeren Strecken, aslo unter 2 Stunden, macht sie überhaupt keine Probleme. Aber ich werde mal alles so messen, wie du es empfiehlst, und dann Bericht erstatten.

Soweit erst einmal vielen Dank.

Grüße Peter

__________________
Französien

Abstandsregeln werden wohl noch ein paar Monate gelten. Harte Zeiten für BMW-Fahrer großes Grinsen

Schimmy ist offline Schimmy · 9273 Posts seit 15.10.2015
aus Greven
fährt: Ich: 96er FLHTC Meine Frau: 12er XL 1200N, 18er FXBB
Schimmy ist offline Schimmy
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
9273 Posts seit 15.10.2015 aus Greven

fährt: Ich: 96er FLHTC Meine Frau: 12er XL 1200N, 18er FXBB
Neuer Beitrag 29.06.2023 11:24
Zum Anfang der Seite springen

Moinsen noch einmal,

Dass das Problem "nur" dann auftritt, wenn der Motor (und die angebauten Komponenten) warm sind, habe ich SO
aus Deinem Beitrag nicht heraus gelesen. DAS wirft u.U. ein etwas anderes Licht auf das Dilemma (nicht ein elektrisches,
sondern eventuell ein mechanisches Problem, oder auch Beides......)

Nichts desto trotz kannst Du ja erst einmal die Spannungsmessungen machen. Sollten dort keine Auffälligkeiten sein,
werfen wir danach einmal einen Blick auf den Anlassermotor bzw. den Magnetschalter (denn die unterliegen auch einem
ziemlichen Verschleiß im Laufe der Jahre).
  • Schraube dafür das PLUS-Kabel vom Batterieanschluss ab
  • Löse die 3 METRISCHEN Schrauben und entferne den Deckel vom Magnetschalter (Bild 1)
    (Vorsicht... steht unter leichtem Federdruck)
  • Ziehe die Tauchspule VORSICHTIG heraus (Kleinteile können verloren gehen) und wirf einmal
    einen Blick auf die Kontaktfläche der Spule (Bild 2) bzw. auf die Kontakte im Magnetschalter (Bild 3).
    Schlechter (verschlissener) als auf den Fotos sollten diese nicht ausschauen (Bild 4 wäre z.B. ein Fall für die Tonne).....
  • Ist dort kein übermäßiger Verschleiß zu entdecken, könnte auch der Anlassermotor so langsam am Ende seines Lebenszyklus
    angekommen sein (ist da noch der erste drin ? ? ?)

GReetz  Jo
Attachment 409086
Attachment 409087
Attachment 409088
Attachment 409089

__________________
Wenn man schon keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten Augenzwinkern

Stammtisch in Münster/NRW

Französien ist offline Französien · 76 Posts seit 14.10.2010
aus Kehl
fährt: 99er E-Glide Classic FLHTCI 88A, 78er Kawa Z650 D/SR
Französien ist offline Französien
Mitglied
star2star2star2
76 Posts seit 14.10.2010 aus Kehl

fährt: 99er E-Glide Classic FLHTCI 88A, 78er Kawa Z650 D/SR
Neuer Beitrag 30.06.2023 11:17
Zum Anfang der Seite springen

Servus Jo,
bin heute dazu gekommen, die Spannungen zu messen. Sieht folgendermaßen aus:

1. Spannung Zündung aus:  12,8V
2. Spannung Zündung an:  12,2 V
3. Spannung starten:  ca. 10 V

Gründes Kabel Anlasser Startknopf gedrück:  11,3 V

Und ja, ich denke, es ist noch der erste Anlasser drin. Habe sie jetzt 2,5 Jahre und ich hatte ihn nicht gewechselt. Batterie ist eine Yuasa AGM, jetzt ein gutes Jahr alt. Wenn länger nicht bewegt, dann an BatterieTender angeschlossen.
Hatte mit dem anspringen auch noch nie Probleme, auch vorhin, Anlasser macht ca. 3-5 Umdrehungen und läuft dann ruhig.

Soweit, so gut (oder auch nicht...)

Grüße
Peter

__________________
Französien

Abstandsregeln werden wohl noch ein paar Monate gelten. Harte Zeiten für BMW-Fahrer großes Grinsen

Schimmy ist offline Schimmy · 9273 Posts seit 15.10.2015
aus Greven
fährt: Ich: 96er FLHTC Meine Frau: 12er XL 1200N, 18er FXBB
Schimmy ist offline Schimmy
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
9273 Posts seit 15.10.2015 aus Greven

fährt: Ich: 96er FLHTC Meine Frau: 12er XL 1200N, 18er FXBB
Neuer Beitrag 30.06.2023 15:16
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Französien
1. Spannung Zündung aus: 12,8V
2. Spannung Zündung an: 12,2 V
3. Spannung starten: ca. 10 V
DAS sieht schon einmal gut aus......

Gründes Kabel Anlasser Startknopf gedrück: 11,3 V
DAS weniger.... da geht auf dem Weg von der Batterie über Zündschloss und Anlasser-Relais schon
einmal ein knappes Volt verloren.... Ist zwar kein "Beinbruch", aber volle Batteriespannung wäre
schon besser.....

Du kannst ja - wenn Du magst - einmal einen Blick auf das Innenleben des Solenoids werfen.

Ansonsten steck einmal vor der nächsten Ausfahrt ein kurzes Stück Elektrokabel  (je dicker, je besser)
in die Hosentasche (oder in den Koffer). Wenn der Anlasser dann wieder schwächeln sollte, dann ziehe
den Stecker von der GRÜNEN Leitung am Solenoid ab und überbrücke - wie im Bild dargestellt - diese
beiden Anschlüsse bei Zündung AN (vorher in NEUTRAL schalten ! ! !) mit dem mitgeführten Elektrokabel
(funkt ein wenig Augenzwinkern ).

Wenn dann der Anlassermotor problemlos losdreht, liegt das Problem an dem Spannungsverlust....


Greetz  Jo
Attachment 409142

__________________
Wenn man schon keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten Augenzwinkern

Stammtisch in Münster/NRW

Werbung
Französien ist offline Französien · 76 Posts seit 14.10.2010
aus Kehl
fährt: 99er E-Glide Classic FLHTCI 88A, 78er Kawa Z650 D/SR
Französien ist offline Französien
Mitglied
star2star2star2
76 Posts seit 14.10.2010 aus Kehl

fährt: 99er E-Glide Classic FLHTCI 88A, 78er Kawa Z650 D/SR
Neuer Beitrag 03.07.2023 05:50
Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank, das werde ich mal ausprobieren. Ansonsten werde ich mal den Solenoid auseinanderbauen und in Augenschein nehmen. Wenn ich es hinbekomme, poste ich dann mal Fotos davonFreude

Grüße Peter

__________________
Französien

Abstandsregeln werden wohl noch ein paar Monate gelten. Harte Zeiten für BMW-Fahrer großes Grinsen

rockerle69 ist offline rockerle69 · 6397 Posts seit 18.02.2009
fährt: Zarte & Dicke. EVO, und VRSCA 2002
rockerle69 ist offline rockerle69
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
6397 Posts seit 18.02.2009
fährt: Zarte & Dicke. EVO, und VRSCA 2002
Neuer Beitrag 03.07.2023 06:16
Zum Anfang der Seite springen

Aloha,

Ich hab mir so einen Reparaturkit (für Evo in meinem Fall)eingebaut.
War recht einfach und die Dicke startet leichter.
Vorab hatte ich schon neue Batteriekabel verbaut.

__________________
Seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere.

Lieber stehend sterben als kniend leben.

Französien ist offline Französien · 76 Posts seit 14.10.2010
aus Kehl
fährt: 99er E-Glide Classic FLHTCI 88A, 78er Kawa Z650 D/SR
Französien ist offline Französien
Mitglied
star2star2star2
76 Posts seit 14.10.2010 aus Kehl

fährt: 99er E-Glide Classic FLHTCI 88A, 78er Kawa Z650 D/SR
Neuer Beitrag 03.07.2023 07:06
Zum Anfang der Seite springen

@ rockerle69:
Habe mir den Reparatursatz gerade angeschaut.  Da steht ab Bj. 2008, sind das alles die gleichen Starter? Passt der auch bei Bj. 99?

__________________
Französien

Abstandsregeln werden wohl noch ein paar Monate gelten. Harte Zeiten für BMW-Fahrer großes Grinsen

Schimmy ist offline Schimmy · 9273 Posts seit 15.10.2015
aus Greven
fährt: Ich: 96er FLHTC Meine Frau: 12er XL 1200N, 18er FXBB
Schimmy ist offline Schimmy
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
9273 Posts seit 15.10.2015 aus Greven

fährt: Ich: 96er FLHTC Meine Frau: 12er XL 1200N, 18er FXBB
Neuer Beitrag 03.07.2023 08:32
Zum Anfang der Seite springen

 @Französien : Dann nimm - bei Bedarf - halt DEN...... (ist auch billiger) fröhlich

__________________
Wenn man schon keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten Augenzwinkern

Stammtisch in Münster/NRW

Französien ist offline Französien · 76 Posts seit 14.10.2010
aus Kehl
fährt: 99er E-Glide Classic FLHTCI 88A, 78er Kawa Z650 D/SR
Französien ist offline Französien
Mitglied
star2star2star2
76 Posts seit 14.10.2010 aus Kehl

fährt: 99er E-Glide Classic FLHTCI 88A, 78er Kawa Z650 D/SR
Neuer Beitrag 04.09.2023 07:01
Zum Anfang der Seite springen

Servus an Alle,
Entschuldigung für die späte Rückmeldung, aber ich will zumindest eine Rückmeldung geben, woran es nun lag.
Es waren die Kontakte vom Magnetschalter. Reparatursatz geholt, eingebaut und in dem Zuge gleich noch den Magnetschalterdeckel gegen einen mit Knopf zum Direktstarten ausgetauscht. Nun werde ich wohl keine Probleme mehr haben, der Fehler ist auf jeden Fall nicht mehr aufgetreten.
Im Winter werde ich den Anlasser mal ausbauen und komplett überholen, wenn ich eine neue Primärkette verbaue (die alte ist nun nach 100k etwas zu lang) kann ich das gleich mitmachen. Nebenbei hatte ich ein Gespräch mit dem Vorbesitzer, als wir uns über die Nockenwellenkettenspannerunterhielten, weil ich
diese jetzt auch im Winter kontrollieren wollte (bevor sie sich zerlegen), er sagte mir jedoch, dass er seinerzeit schärfere Nockenwellen verbaut hatte und in diesem Zuge gleich auf NW mit Zahnradantrieb gewechselt hatte. Damit hat sich dann dieses Problem auch erledigt.
Und ich hatte mich immer gewundert, dass die Dicke so super marschiert, konnte mir nicht vorstellen, dass das nur an der 2-1 V&H, KN-LuFi und PowerCommander liegtgroßes Grinsen

In diesem Sinne nochmals vielen Dank für die hilfreichen Tips und allen noch eine schöne, unfallfreie Restsaison.

Grüße Peter

__________________
Französien

Abstandsregeln werden wohl noch ein paar Monate gelten. Harte Zeiten für BMW-Fahrer großes Grinsen

Thema
Antworten
Hits
Letzter Beitrag
newhotfolder
Augenzwinkern
R.A.W.E. on Tour (Mehrere Seiten 1 2 3 4 ... letzte Seite )
von PauliFB
2807226
04.01.2024 08:15
von Kalle66
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Fragezeichen
FLHR/C/SE/XS/P Road King (C): Road King 2001 springt nicht an TC88 (Mehrere Seiten 1 2 3 ... letzte Seite )
von ollivarez
44
10774
04.07.2023 19:34
von ollivarez
Zum letzten Beitrag gehen
newhotlockfolder
wütend
XL 1200C/A/B Custom: Neue Batterie und Motorrad springt nicht an (Mehrere Seiten 1 2 ... letzte Seite )
von SKL70
17
7035
03.03.2023 20:30
von Moos
Zum letzten Beitrag gehen