Milwaukee V-Twin - Harley-Davidson Forum & Community
Suche
Harley-News Registrieren User-Map Suche FAQ Regeln Start
Suche
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]

Fern-Schnell-Gut 9 Tage Schweiz-Italien-Fronkraisch

nächste »

Fern-Schnell-Gut 9 Tage Schweiz-Italien-Fronkraisch

Avatar (Profilbild) von Tommel
Tommel ist offline Tommel · 276 Posts seit 01.10.2020
fährt: Panhead 1951
Tommel ist offline Tommel
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
276 Posts seit 01.10.2020
Avatar (Profilbild) von Tommel

fährt: Panhead 1951
Neuer Beitrag 18.09.2023 17:42
Zum Anfang der Seite springen

Make the whole country your vacation land !
In den 50ern war mein Kübel der King of the Highway und heutzutage sehe ich Leute von Ohr zu Ohr grinsen
wenn ich sage das mit dem Ofen in Urlaub fahre:
Wo ? Auf den Campingplatz bei dir am Dorfrand ?
Die Kiste hat noch nicht mal genug Dampf um auf einen Bordstein hochfahren zu können !
Wenn du in eine Radarkontrolle kommst lachen sich die Bullen tot und werfen mit Steinen nach di
r
usw usw
Tatsächlich lache im am lautesten über diese Frotzelein aber diese Art Ungläubigkeit verwundert mich schon
denn im Grund ist der Eisenhaufen mit Muttern & Schrauben zusammengehalten und warum soll das nicht funktionieren ?
Deshalb hier ein paar Bilderchen mit dem Mopped. Nur damit nicht jemand denkt das ich eine Trailer-Queen fahre


Im Prinzip wollte ich ja nur ein paar Pässe fahren ...
Petrus meinte wohl mich veralbern zu können aber das ist ihm nur zum Teil gelungen und bin deshalb ein paar Km mehr gefahren
als ich eigentlich vorhatte.
Hey, ich hatte 10 Tage Zeit !

Samstag ~ 370K Richtung Grosser Sankt Berhard
Samstags bei bestem Wetter Richtung Schweiz losgeballert und mit der E-Vignette auf die Schweizer Bahn Richtung Chur.
Beim Grenzübertritt in Lustenau/Au ein komisches Knacken gefühlt und gehört und erstmal gekonnt ignoriert.
Nach 50Km angehalten und festgestellt das ich die vordere 3/8-16 Mutter von der Sattelpfanne verloren hatte.
Eine 5/16 Schraube mit Mutter aus der Satteltasche hingetüdelt und noch festgestellt das der Halter für den externen Ölfilter
abgebrochen ist.
Kruzifix.
Kann ich nix machen der Ölfilter wird aber durch die Ölleitungen festgehalten.
Das muss das Boot abkönnen.
Bei Chur rechts abgebogen Richtung Laax.
Bei Flims steht bei 8% Steigung die erste rote Ampel. Es sollten noch einige rote Ampeln bei dieser Art Steigungen folgen LOL
Mann, wir sind in der Schweiz !
Immer der Strasse lang, ein Navi ist sinnlos da es nicht mehr Strassen gibt.
Nach Oberalp, Furka wieder Richtung Tal.
1400m ist im Wallis ein ... Tal LOL
Auf dem Campingplatz bei Reckingen von netten Schweizern zum Birnenschnaps eingeladen und mit ordentlich Standgas in die Falle.
Sackzement. Das war richtig frisch und ich musste den Schlafsack ganz zuziehen
Attachment 413508
Attachment 413509
Attachment 413510
Attachment 413511
Attachment 413512
Attachment 413513
Attachment 413514
Attachment 413515
Attachment 413516

Avatar (Profilbild) von Tommel
Tommel ist offline Tommel · 276 Posts seit 01.10.2020
fährt: Panhead 1951
Tommel ist offline Tommel
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
276 Posts seit 01.10.2020
Avatar (Profilbild) von Tommel

fährt: Panhead 1951
Neuer Beitrag 18.09.2023 17:45
Zum Anfang der Seite springen

Sonntag ~220Km Richtung Aosta
Am nächsten Morgen (saukalt) von einer eidgenösischen Camperin zum Käffchen eingeladen worden
Astrein.  
Weiter der Strasse entlang und ich muss schon sagen: Das Wallis ist einfach geil !
Die Berge monströs, die Strasse 1a und das Personal im Coop ist freundlich und alles funktioniert ganz einfach.
Teils über Bahn, Bundesstrasse vorbei an Sierre, Sion, Richtung Martigny, dann links abbiegen zum Grossen Sankt Bernhard.
Weitere 2 rote Ampeln lassen die Ölkontrolleuchte glühen und zu meiner totalen Überraschung nimmt fast jeder den Tunnel.
Auch die meisten Moppeds !?
Die Passtrecke ist in Ordnung, von der Aussicht her villeicht nu nicht der absolute Hit aber das ändert sich auf italienischer Seite
Bei der Fahrt ins Aosta-Tal wird es affig heiß und der Strassenbelag ist absolute Sahne.
Unten in Aosta rechts abbiegen Richtung Monte Blanco. Hat eine Weile gedauert bis ich das kapiert hatte.
Campingplatz mit rotzebilligem Restaurant und dem Berg vor der Nase. Wie geil ist das denn ?
Attachment 413517
Attachment 413518
Attachment 413519
Attachment 413520
Attachment 413521
Attachment 413536

Avatar (Profilbild) von Tommel
Tommel ist offline Tommel · 276 Posts seit 01.10.2020
fährt: Panhead 1951
Tommel ist offline Tommel
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
276 Posts seit 01.10.2020
Avatar (Profilbild) von Tommel

fährt: Panhead 1951
Neuer Beitrag 18.09.2023 18:00
Zum Anfang der Seite springen

Montag ~280km Über alle Pässe sollst du gehen willst du nicht im Regen stehen

Um 7:00 los Richtung Kleinem Sankt Bernhard.
Schweinekalt, der Belag auf italienscher Seite Richtung Passhöhe exzellent und der 12t LKW macht auch Platz.
Auf Passhöhe bin alleine. Ein paar Dutzen Rindviecher bewegen sich Richtung Sonne einen richtig steilen Berg hoch
Auf französischer Seite ist der Belag so lala aber in den Ortschaften mal total beschissen
Unten in Bourg St.Maurice treffe ich ein paar französische Moppedfahrer und die erzählen was von Regen am Mittwoch.
Das ist doof.
Auf Regen in den Hochalpen habe ich ja gar keinen Nerv.
Erschwerend kommt hinzu das es schon eine Woche in der Nebensaison ist und erstaunlich viele Hotels, Herbergen und auch Campingplätze geschlossen haben.
Bei 2 Käffchen grübele ich nach wie es weiter gehen soll und entscheide mich schlussendlich für eine Harikiri-Aktion.
Wenn ich es an diesem Tag mal richtig krachen lasse könnte ich am Dienstag Abend am Mittelmeer in der Sonne liegen.
Geplant war das nicht aber wozu fahre ich den Mopped ?
Das bedeutet aber das ich heute noch einige Pässe fahren muss:
Col de L`Iseran mit 2700
Mont Centis mit 2000
Col d`Izoard 2300m
Wow, das sind zwar nur lächerlich 280Km aber immerhin 4 fette Pässe an einem Tag
Ob das noch Spass macht ?

Ich baller also Richtung dem Iseran und schmeiß mich weg vor lachen da 3 deutsche Biker
in die Analen der blödesten Hunde eingehen werden.
Der Frontmann mit der GS überholt und hebt den linken Arm um den anderen Kollegen anzuzeigen das es ok ist
für die anderen zu überholen.
Die Jungs ballern also blind hinterher sobald der GS-Pilot den linken Arm hochhält.
Und fast je-des-mal wenn der GS`ler der Flügel hebt kam ein Camper, LkW, Pkw um die Kurve.
Der wollte bestimmt die anderen loswerden !
Die Autofahrer hinter dem GS`ler haben gehupt, ihm den Vogel gezeigt aber das war dem Kerl egal.
3x sind die anderen zwei fast frontal in ein entgegenkommendes Fahrzeug geknallt.
Darwin at it`s best.
Nachdem sie alle überholt haben sind sie rechts raus um am Stausee von Iseran ein Bildchen zu machen
Vielleicht haben sie den GS`ler auch verdroschen. Keine Ahnung.
LOL

Die Aussicht vom Iseran ist natürlich mega. Fast alle Berge rundherum über 3000m,
Ich treffe 2 aus meinem Nachbardorf und nach einer Stunde eier ich den Berg runter.
Die Trommelbremsen lösen sich fast in Luft auf und ich winke Radfahrer und Autofahrer vorbei.
Kein Ding für mich.
Kurz nach der Talsohle gehts gleich links ab auf den Mont Cenis.
Wirklich sehr schön zu fahren.
Nach der Passhöhe am Stausee treffe ich 3 Jungs aus einem anderen Nachbarsdorf und die erzählem mir das sie morgen den Mont Cenis fahren wollen
???
Ich erwidere das DIES der Mont Cenis ist.
Das sind garantierte Lacher am Kneipentresen. Geil.
Bergab Richtung Italien wieder astreine Strasse sehr schön zu fahren.
Unten im Tal ist es wieder affigheiß
Immer Richtung Fronkraisch auf Sahnestrassen um nach Briancon zu kommen.
Genau in Ortsmitte links ab Richtung Col d`Izoard. Speedlimit 20.
Boah. Blitzen tun sie wie die Doofen. Wie überall in Fronkraisch. Aber in Briancon haben sie eine totale Macke.
Um auf den Izoard zu kommen muss man tatsächlich zuerst ziemlich lange bergab fahren um dann unvermittelt heftig hoch zu klettern.
Der Pass hat es schon in sich. IMHO einer der anstrengsten.
Oben nur Moppeds, keine Camper, eine Gruppe Amis mit Mietmoppeds freuen sich ein 2.Loch in den Hintern.
Der 1.Teil bergab ist heftig, der 2.Teil zieht sich wunderschön in einer sehr engen Flusschlucht entlang.
Total im Arsch komme ich nach 10h und schlappen 280Km auf dem mückenverseuchten Campingplatz an.
Irgendwie war es für einen Tag zuviel aber ich hatte keine Lust auf Regen am Mittwoch
Attachment 413537
Attachment 413538
Attachment 413539
Attachment 413540
Attachment 413541
Attachment 413542
Attachment 413543
Attachment 413544
Attachment 413545
Attachment 413546
Attachment 413547
Attachment 413548

Avatar (Profilbild) von Tommel
Tommel ist offline Tommel · 276 Posts seit 01.10.2020
fährt: Panhead 1951
Tommel ist offline Tommel
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
276 Posts seit 01.10.2020
Avatar (Profilbild) von Tommel

fährt: Panhead 1951
Neuer Beitrag 18.09.2023 18:04
Zum Anfang der Seite springen

Dienstag ~290Km Richtung Meer

Am frühen Morgen in Embrun beim Käffchen nahm ich mir vor mal wieder den Col du Labouret zu fahren um ans Meer zu gelangen denn dort sollte es nicht regnen.
Mit seinen lächerlich 1200m Höhe kein Match für die anderen Pässe aber ich erinnerte mich an eine sehr schöne Gegend.
Und was soll ich sagen:
Offenbar fand hier eine Tour de France kürlich statt denn der Belag ist super-supergut.
Ich kann diese Strecke zum Meer nur empfehlen denn sie ist die kürzeste, wirklich schön gelegen, kaum Haarnadelkurven, selbst Starrahmen mit Sitzbank
haben hier ihren Spass. Nur gemütliche Kurven auf über 150Km.
Gegen 16:00 sehe ich das Mittelmeer und Tangas. Astrein.
Alle Campingplätze knüppelvoll !
Ausserhalb von St.Tropez finde ich endlich ein verbliebenes Plätzchen für ein Zelt hinten am Steinehaufen.
200m bis zum Wasser. Geht noch.

Die Strecke über den Col du Labouret war schon immer eine meiner Lieblingsstrecken.
Und jetzt ist die auch noch komplett instandgesetzt. Geil.
Bisher der beste Tag !
Attachment 413549
Attachment 413550
Attachment 413551
Attachment 413552
Attachment 413554
Attachment 413555
Attachment 413556

Avatar (Profilbild) von Tommel
Tommel ist offline Tommel · 276 Posts seit 01.10.2020
fährt: Panhead 1951
Tommel ist offline Tommel
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
276 Posts seit 01.10.2020
Avatar (Profilbild) von Tommel

fährt: Panhead 1951
Neuer Beitrag 18.09.2023 18:06
Zum Anfang der Seite springen

Mittwoch 0 Km

Campernachbarn aus Schengen laden mich zum Frühstück ein. Astrein.
Danach faulenzen am Strand, Schwätzchen mit der aparten LifeGuard, ein Bier für 9€ in der Strandbar und 2 Pastis in einer anderen Strandbude.
Sehr guter tag
Attachment 413557

Avatar (Profilbild) von Tommel
Tommel ist offline Tommel · 276 Posts seit 01.10.2020
fährt: Panhead 1951
Tommel ist offline Tommel
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
276 Posts seit 01.10.2020
Avatar (Profilbild) von Tommel

fährt: Panhead 1951
Neuer Beitrag 18.09.2023 18:09
Zum Anfang der Seite springen

Donnerstag ~370Km Richtung Valence

Ich bin Frühaufsteher und bin deshalb immer gegen 07:30 los. Es ist September und da ist es bis 07:00 noch nicht richtig hell.
An diesem Tag bin ich, obwohl es noch dunkel da bedeckt war gegen 06:30 los um die Küstenstrasse nach Cannes zu nehmen.
Kennen wahrscheinlich die meisten und besonders das Stück von St.Raphael nach Cannes ist einfach für mich geil anzuschauen.
Um zum Moto-Camp von Crest zu kommen wollte ich von Grasse die Route de Napoleon nehmen. Kennt auch jeder aber die bin ich seit 15 Jahren nicht mehr gefahren.
Toll, einfach toll
Auf dem Moto-Camp wieder Jungs und Mädels aus allen Ländern: Polen, UK, NL, CH, A, I, HU, Australien
Vor 15 jahren war ich das das letzte Mal dort und hatte mir geschworen nie wieder hinzufahren aber als ich im Juli in der Dordogne war hatte mir einer gesagt das nun endlich
neue Besitzer den Laden managen.
Und was soll ich sagen: Gut. Freundlichkeit ist kein Fremdwort mehr! Ok, den argentischen Koch sollten sie feueren aber ich hatte trotzdem meinen Spass dort.
Abends Rugby-WM im TV und noch mehr Plörre unter grossem Gelächter am Tresen
Attachment 413558
Attachment 413559
Attachment 413560
Attachment 413561
Attachment 413562

Werbung
Avatar (Profilbild) von Tommel
Tommel ist offline Tommel · 276 Posts seit 01.10.2020
fährt: Panhead 1951
Tommel ist offline Tommel
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
276 Posts seit 01.10.2020
Avatar (Profilbild) von Tommel

fährt: Panhead 1951
Neuer Beitrag 18.09.2023 18:13
Zum Anfang der Seite springen

Freitag ~240Km Richtung Jura

Ursprünglich wollte ich über den Col du Limouches fahren aber eine Mannheimerin mit einer Africa-Twin gab mir den Tipp mit dem Col de Rousset und dann rechts abbiegen Richtung St.Julien-en-Vercors.
Also am nächsten Tag zuerst zurück Richtung Die , am Ortseingang nach der Tanke links abbiegen.
Alter Falter. Astreiner Tipp Schätzelein !
Strasse = breit, sehr guter Zustand
Die Auffahrt zum Pass ist sehr steil mit vielen Haarnadeln.
Die Passhöhe ist ein Tunneleingang wo sich gerade eine baustelle befindet.
Nach der Passhöhe geht es über viele Km sanft bergab, immer noch gute Strasse.
Fast wie im Allgäu
Dann rechts abbiegen nach St.Julien-en-Vercors
Geiiiil !!!!
Man kriecht da durch eine Schlucht, saueng, grandioser Blick, Felsüberhänge
Ich war einfach nur noch baff.
Man kann da eine Mini-Tour in Form einer Acht fahren: Umwerfend !
Danach zuerst ein langweiliges Stück um den Alptraum Grenoble, Chambery, Voreppe zu umgehen.
Ich hab`s nur teilweise geschafft. Da braucht man schon Nerven.
Ab Yenne wird es wieder nett
Camping in Seysell direkt an der Rhone
Attachment 413563
Attachment 413564
Attachment 413565
Attachment 413566
Attachment 413567
Attachment 413568
Attachment 413569

Avatar (Profilbild) von Tommel
Tommel ist offline Tommel · 276 Posts seit 01.10.2020
fährt: Panhead 1951
Tommel ist offline Tommel
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
276 Posts seit 01.10.2020
Avatar (Profilbild) von Tommel

fährt: Panhead 1951
Neuer Beitrag 18.09.2023 18:15
Zum Anfang der Seite springen

Samstag ~370Km Richtung Vogesen und doch nicht.

Regen. Leck mich.
Die Wettervorhersage hat nix davon gesagt. Ausserdem nur noch 15 Grad.
Und am Sonntag soll es auch so lala sein
Bin am überlegen ob ich rüber nach Genf auf die Bahn Richtung Heimat fahre.
Entscheide mich aber dafür durch das Jura zu fahren.
Die ersten 30Km sind bei guten Wetter wahrscheinlich traumhaft.
Im Regen eine Katastrophe.
Für ca 30Km habe ich eine Stunde gebraucht. Saueng, Haarnadel auf Haarnadel. Steil hoch, steil abwärts, andauernd am rutschen.
Ziemlich genervt komme ich endlich auf die N5 Richtung Champagnole.
Zu früh gefreut denn für Km ist die breite, kurvenreiche Strasse längs aufgefräst.
Dort wo der Belag normal ist kommt selbt bei Nieselregen Fahrspaß auf. Ab und zu wird gerutscht naja.
In einer Kurve steht eine verbogene Sportster daneben 2 Leute. Ich werfe den Anker und frage ob ich helfen kann aber der Typ verneint.
ich frage die Kleine ob alles ok ist und ER antwortet das es IHR gut gehe.
OK kapiert. Wir haben schlechte Laune heute? Kann ich verstehen.
Bei Champagnole hört es auf zu regnen und es hat schon wieder 24 Grad. Ich baller nach Pontarlier um nach Baume-les-Dames an der Doube zu kommen.
Dort treffe ich ein Rudel Schweizer auf H-D und die sagem mir das es heute noche kacke in den Vogesen sein wird aber am Sonntag soll
es wieder prächtig werden. Die Fucking-Wetter-App hatte am Morgen noch Regen für Sonntag erwähnt.
Was für ein Schrott dieser handymist doch alles ist
Bei einem Käffchen und Fluppe komme ich zu dem schluss das ich nach Neuenburg/Rhein fahren werde um dort zu übernachten.
Warum nicht in F ?
Die Schweizer hatten von mächtigen Problemen berichtet eine Unterkunft zu finden, sind verladen worden und haben jetzt offenbar etwas gefunden.
Glücklich sahen sie aber nicht aus.
Und die Campingplätze in den Südvogesen haben mit einer Ausnahme keinen besten Ruf.
Also Germanien.
Den Camping Gugel in Neuenburg kenne ich, hat alles, ist in Ordnung und von dort bin ich in einer Stunde wieder in den Vogesen

Bilder hatte ich schon gemacht allerdings festgestellt das ich offenbar mit meinen nassen fettigen Fingern mal auf der Linse war
Attachment 413570

Avatar (Profilbild) von Tommel
Tommel ist offline Tommel · 276 Posts seit 01.10.2020
fährt: Panhead 1951
Tommel ist offline Tommel
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
276 Posts seit 01.10.2020
Avatar (Profilbild) von Tommel

fährt: Panhead 1951
Neuer Beitrag 18.09.2023 18:19
Zum Anfang der Seite springen

Sonntag ~ 400Km Vogesen und zurück

Ich liebe die Vogesen, IMHO viel besser als der Schwarzwald, Allgäu. Unendlich viele Strecken, manchmal holprig aber immer traumhaft.
Ok, du hast nicht das Alpenpanorama was ja schon ein Killer ist aber wenn es nur ums Moppedfahren geht gewinnen die Vogesen jeden Vergleich.
Ich war schon länger nicht mehr in der Brasserie an der Col de la Schlucht und wollte dieses Jahr unbedingt hin ...
Eine Moppedfahrerkneipe auf Passhöhe, riesiger Parkplatz knallvoll mit Moppeds.

Bei bestem Wetter kurz hinter Cerney rechts den Berg hoch Richtung Hartmannswiller-Kopf und Spass haben dann Richtung Grand Ballon yiiiha
Grand Ballon angehalten, Käffchen, Schwätzchen und mit einem fetten Grinsen zur Col du Schlucht
Boah was für eine Enttäuschung
Der "eingezäunte" Moppedparkplatz fasst max 20 Kisten und wozu auch ?
Moppedfahrer unerwünscht!
Besorgte Gutmenschen haben offenbar ihren Willen durchgesetzt
Es hält niemand mehr an. Klinisch rein die Scheiße.

Billige IKEA Geradlinigkeit gepaart mit orwellscher Kälte.
Früher musstest du in der Brasserie um einen Platz an der Pissrinne kämpfen heute ist der Laden leer.
Jaja die Öko/Bio-Wanderer aus der Stadt bringen ihr Fressen selbst mit und wollen nur noch den Hundekackbeutel liegen lassen.

Schnell ein Käffchen geschlürft und nix wie weg.
Hatte mich vorher schon am Col du Ballon um 08:00 morgens gewundert das dort so viele Moppeds stehen und ein neues Kiosk rap-pel-voll mit Motards ist.
Das war früher genau umgekehrt.
Schöne neue heile Welt.
Fuck off.
Bin dann noch eine kleine ca 150Km Runde gefahren, Mörderspaß, unten im Tal Flammkuchen gefressen und über die Insel der Armseligkeit namens Freiburg zurüc
Attachment 413571
Attachment 413572
Attachment 413573
Attachment 413574
Attachment 413575
Attachment 413576

Avatar (Profilbild) von Tommel
Tommel ist offline Tommel · 276 Posts seit 01.10.2020
fährt: Panhead 1951
Tommel ist offline Tommel
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
276 Posts seit 01.10.2020
Avatar (Profilbild) von Tommel

fährt: Panhead 1951
Neuer Beitrag 18.09.2023 18:20
Zum Anfang der Seite springen

Fazit
Ok der nasse halbe Tag im Jura ist geschenkt
Dennoch: Astreine 7 Tage Fahrspaß, 1 Tag am Meer, ca 2500Km
Probleme: Keine. Nur Lösungen Augenzwinkern
Panhead Hydra-Glide 1951
Beeindruckende 55 Ponys
What a performer. Takes off like a scared rabbit. Every moment in the saddle is fascinating
fröhlich fröhlich
Attachment 413578

rockerle69 ist offline rockerle69 · 6373 Posts seit 18.02.2009
fährt: Zarte & Dicke. EVO, und VRSCA 2002
rockerle69 ist offline rockerle69
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
6373 Posts seit 18.02.2009
fährt: Zarte & Dicke. EVO, und VRSCA 2002
Neuer Beitrag 18.09.2023 23:19
Zum Anfang der Seite springen

Hoi Tommel 
Respect für die geile Tour mit dem Alteisen.👍👍💪
Aber hey, was soll schon kaputt gehen?
Das Motorsteuergerät oder ein Softwareupdate unterwegs?
😂😂😂😂

Einfach ewas, Metall ,paar Schrauben und Öl, mehr braucht es nicht.
Wenn man sein Bike kennt, weiss man auch, was man sich und dem Ofen zutrauen kann.
Und wer selbst schraubt, bekommt fast alles unterwegs wieder hin.
Danke für den schönen Bericht.
und denk dran:
Attachment 413588

__________________
Seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere.

Lieber stehend sterben als kniend leben.

PeterB ist offline PeterB · 89 Posts seit 22.08.2023
aus Dresden
fährt: Sportster 883
PeterB ist offline PeterB
Mitglied
star2star2star2
89 Posts seit 22.08.2023 aus Dresden

fährt: Sportster 883
Neuer Beitrag 19.09.2023 06:30
Zum Anfang der Seite springen

Super Tour, danke für den Bericht großes Grinsen

Avatar (Profilbild) von bios4
bios4 ist offline bios4 · 5214 Posts seit 03.01.2013
fährt: FLHRXS 2021
bios4 ist offline bios4
~~ MOD ~~
star3star3star3star3star3
5214 Posts seit 03.01.2013
Avatar (Profilbild) von bios4

fährt: FLHRXS 2021
Homepage von bios4
Neuer Beitrag 19.09.2023 09:47
Zum Anfang der Seite springen

Danke fürs Mitnehmen!

Neben den Bildern ist die Art und Weise wie du berichtest das Tüpfelchen auf dem i.
Sehr erfrischend zu lesen... Freudegroßes Grinsen

__________________
Motorcycling...
Look close, can you see it? It’s called freedom.

LG Mike

v2devil ist offline v2devil · 2189 Posts seit 09.10.2007
aus Koblenz
fährt: FLSTC, VRSCDX
v2devil ist offline v2devil
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
2189 Posts seit 09.10.2007 aus Koblenz

fährt: FLSTC, VRSCDX
Neuer Beitrag 19.09.2023 10:46
Zum Anfang der Seite springen

you made my day... coole Tour, mega geschrieben; es scheint als hättest du Spaß gehabt  großes Grinsen


PS: ich mag die Vogesen auch; ich glaub, ich müßte da auch mal wieder hin!

__________________
Nicht alles, was ein Loch hat, ist Kaputt!!!
Gruß
v2devil großes Grinsen

George ist offline George · 22863 Posts seit 23.07.2007
aus Wilder Westen
fährt: Langgabler Softail TC96
George ist offline George
Mod
starFlameListarFlameRe
22863 Posts seit 23.07.2007 aus Wilder Westen

fährt: Langgabler Softail TC96
Neuer Beitrag 19.09.2023 15:16
Zum Anfang der Seite springen

Tommel das ist ein top Bericht. Absolutes Highlight. Danke fürs Mitnehmen.
Kriegt man richtig Bock aufs Fahren.

Schönes Moped, schöne Tour, schöne Beschreibung.
11/10 Punkten!

__________________
They will not force us. They will stop degrading us. They will not control us. We will be victorious.

nächste »
Thema
Antworten
Hits
Letzter Beitrag
newhotlockfolder
Augenzwinkern
Schweiz grüsst
von Xyron
8
3063
15.06.2022 23:13
von Agossi
Zum letzten Beitrag gehen
newhotlockfolder
Augenzwinkern
11
3817
16.02.2022 16:39
von I3asher
Zum letzten Beitrag gehen
newhotlockfolder
Augenzwinkern
Hallo aus der Schweiz :)
von XLH1200Harry
10
4020
19.05.2021 18:57
von mypower
Zum letzten Beitrag gehen