Milwaukee V-Twin - Harley-Davidson Forum & Community
Suche
Harley-News Registrieren User-Map Suche FAQ Regeln Start
Suche
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Forum » Modelllinien » Sportster (Revolution Max) » RH975: Nightster

RH975: Nightster

« vorherige
Hier neue Frage/Thema erstellen Hier antworten
Galerieansicht Zum Ende der Seite springen
« vorherige
Hier neue Frage/Thema erstellen Hier antworten
Galerieansicht Zum Ende der Seite springen

RH975: Nightster

Hier neue Frage/Thema erstellen Hier antworten
Galerieansicht Druckansicht Zum Ende der Seite springen
MidnightBiker ist offline MidnightBiker · 21 Posts seit 23.09.2022
fährt: Sportster S
MidnightBiker ist offline MidnightBiker
Neues Mitglied
star2
21 Posts seit 23.09.2022
fährt: Sportster S
Neuer Beitrag 22.10.2022 08:41
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von bitSchleuder
Da hast Du recht. Die ganzen Umbauten sehen alle sehr gut aus. Dann hast Du aber auch den Preis eines Tourers auf den Tisch gelegt.
Frage mich wer die Zielgruppe für sie Sportster sein soll. Für die junge Generation völlig überteuert.
Dann fahren wieder nur alte Säcke wie wir die Dinger.  großes Grinsen

Ich glaube nicht, das die jungen Leute sich die Nightster nicht leisten können. Guck dir mal die Modelle von Yamaha an und Kawasaki, die kosten alle mit nem bisschen Ausstattung genauso viel. Es ist abzuwarten wieviele man trifft. Aber eines zu der Maschine von der Affentante..Die Lösung mit dem Gepäckträger find ich geil und wünschte mir sowas auch für die Sportster S

HDforFuture? ist offline HDforFuture? · 208 Posts seit 29.10.2021
fährt: FLSB Sport Glide 2021
HDforFuture? ist offline HDforFuture?
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
208 Posts seit 29.10.2021
fährt: FLSB Sport Glide 2021
Neuer Beitrag 22.10.2022 10:24
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von MidnightBiker
zum zitierten Beitrag Zitat von bitSchleuder
Da hast Du recht. Die ganzen Umbauten sehen alle sehr gut aus. Dann hast Du aber auch den Preis eines Tourers auf den Tisch gelegt.
Frage mich wer die Zielgruppe für sie Sportster sein soll. Für die junge Generation völlig überteuert.
Dann fahren wieder nur alte Säcke wie wir die Dinger.  großes Grinsen

Ich glaube nicht, das die jungen Leute sich die Nightster nicht leisten können. Guck dir mal die Modelle von Yamaha an und Kawasaki, die kosten alle mit nem bisschen Ausstattung genauso viel. Es ist abzuwarten wieviele man trifft. Aber eines zu der Maschine von der Affentante..Die Lösung mit dem Gepäckträger find ich geil und wünschte mir sowas auch für die Sportster S

Kommt drauf an, mit einem Kredit bekommst du heute viel. Sogar auch einen BMW oder einen netten Mercedes, etwas das noch viel mehr kostet als eine HD.
Sich das wirklich leisten zu können, ist natürlich die andere Sache.

Wie du ansprichst, für 15.000 bekommst du schon auch das ein oder andere "große" Motorrad, da muss es ja nicht eine "kleine" Harley sein. Noch dazu deutlich teurer in der Warung als die Alternativen.

__________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Harmath ist offline Harmath · 3 Posts seit 02.11.2022
fährt: Nightster Revolution Max 975T
Harmath ist offline Harmath
Neues Mitglied
star2
3 Posts seit 02.11.2022
fährt: Nightster Revolution Max 975T
Neuer Beitrag 23.11.2022 21:15
Zum Anfang der Seite springen

Ich habe mir die Nightster in Redline Red gestern geholt. Für mich ist es das erste Motorrad und daher auch die erste HD.

ich denke für mich als Einsteiger vollkommen genügend. Zum Preis, ja ist nicht schmal in AT. Ich kauf mir aber lieber eine HD und hab was wertstabiles, als eine Yamaha und kann sie irgendwann verschenken.

ich berichte nach meinen ersten Erfahrungen.

Nuwanda ist offline Nuwanda · 127 Posts seit 01.10.2013
fährt: Low Rider® S
Nuwanda ist offline Nuwanda
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
127 Posts seit 01.10.2013
fährt: Low Rider® S
Neuer Beitrag 23.11.2022 21:27
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Harmath
Ich habe mir die Nightster in Redline Red gestern geholt. Für mich ist es das erste Motorrad und daher auch die erste HD.

ich denke für mich als Einsteiger vollkommen genügend. Zum Preis, ja ist nicht schmal in AT. Ich kauf mir aber lieber eine HD und hab was wertstabiles, als eine Yamaha und kann sie irgendwann verschenken.

ich berichte nach meinen ersten Erfahrungen.

Herzlichen Glückwunsch zur neuen Harley!

Augenzwinkern

HD501 ist offline HD501 · 796 Posts seit 15.04.2019
aus Regensburg
fährt: Harley Heritage, Fat Boy, Slim, Sportster
HD501 ist offline HD501
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
796 Posts seit 15.04.2019 aus Regensburg

fährt: Harley Heritage, Fat Boy, Slim, Sportster
Neuer Beitrag 23.11.2022 21:40
Zum Anfang der Seite springen

Herzlichen Glückwunsch.
Und ob die wertstabil ist wird sich erst noch zeigen

__________________
Mia glangt dass i woaß dass i kannt wenn i mecht

Harmath ist offline Harmath · 3 Posts seit 02.11.2022
fährt: Nightster Revolution Max 975T
Harmath ist offline Harmath
Neues Mitglied
star2
3 Posts seit 02.11.2022
fährt: Nightster Revolution Max 975T
Neuer Beitrag 24.11.2022 09:43
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von HD501
Herzlichen Glückwunsch.
Und ob die wertstabil ist wird sich erst noch zeigen

stimmt natürlich , ich hoffe es zumindest.

Werbung
Bjrn ist offline Bjrn · 451 Posts seit 13.08.2019
fährt: FXDR114
Bjrn ist offline Bjrn
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
451 Posts seit 13.08.2019
fährt: FXDR114
Neuer Beitrag 24.11.2022 10:25
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Moos
zum zitierten Beitrag Zitat von renneeh
Der Rest ist aber nicht so hell...

Seh ich auch so, die soll lieber mit ihren Puppen spielen und Bikes denen überlassen wo was davon verstehen. Nach ner guten Minute habe ich abgebrochen. Influenzer halt. Märchenerzähler die die Welt nicht braucht und wir schon 2mal nicht.

Wenn man sie ein wenig auf Social media verfolgt, ändert sich das Bild. Kauft sich alte Enduros und ist damit alleine durch Südamerika, Skandinavien,  Island und xy gefahren. Ist nach dem Abi schwer erkrankt und fährt seitdem mit dem Moped durch die Welt.
Dann hat Harley sie entdeckt und ihr das Moped für Island gebaut, aktuell gehts nach Thailand mit einer PanAm.

Man kann sich jetzt in Altherren-manier darüber lustig machen, allerdings fährt sie mehr Moped als 90% der Leute hier. Und warum soll sie nicht das Angebot von HD nutzen, anstelle ihrer ollen Enduro?

Sam70 ist offline Sam70 · 1031 Posts seit 22.08.2014
fährt: Fat Boy Special BJ 2014, Softail Evo Springer BJ 1995 und Suzuki Bandit 1250S BJ 2008
Sam70 ist offline Sam70
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
1031 Posts seit 22.08.2014
fährt: Fat Boy Special BJ 2014, Softail Evo Springer BJ 1995 und Suzuki Bandit 1250S BJ 2008
Neuer Beitrag 25.11.2022 12:59
Zum Anfang der Seite springen

Lohnt sich wirklich mal, auf YT ihre Videos zu schauen. Klar hat sie diesen Jugendslang. Ist aber locker drauf und hat in ihren Jungen Jahren schon viel erlebt.

motorcycle boy ist offline motorcycle boy · 1051 Posts seit 01.09.2018
fährt: diverse
motorcycle boy ist offline motorcycle boy
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
1051 Posts seit 01.09.2018
fährt: diverse
Neuer Beitrag 26.11.2022 05:14
Zum Anfang der Seite springen

Deswegen können wir Boomer die Jugend so schwer verstehen und die sagen zu unseren Statements „OK, Boomer“ oder kontern belustigt  mit „Kapiert, Boomer?“ 

Z.B. der Spruch „hat nach dem Abi nix gelernt, und fährt mit dem Moped durch die Welt“:

In unserer Jugend hatten wir Boomer noch von unseren Eltern gehört, dass Du mit einer soliden Berufsausbildung oder Studium eine sichere Zukunft inclusive Rente hast und Dir auch z.B. irgendwann eine Harley leisten kannst. Bereits die Generationen ab Baujahr 1980 mussten bei ihren Boomer-Eltern miterleben, wie die grundlegenden Umbrüche Neoliberalismus und Wiedervereinigung ab 1990 Vati oder Mutti arbeitslos nach Hause - in alter „alles richtig gemacht“ - Boomermentalität wegen angeblich so sicherem Job natürlich mit hohen Krediten belastet - kommen ließ, obwohl beide einen als ganz sicher geltenden Beruf wie Ingenieur, Handwerker, Polizist  oder Ärztin, Chemielaborantin gelernt hatten, weil ihre deutsche Firma /Niederlassung / Tochterfirma durch Börsenspekulanten oder Veruntreuung ruiniert, an Heuschrecken verkauft, in Industrieparks zerschlagen, von der Treuhand abgewickelt wurde oder schlicht ein Sparprogramm durchlief oder im Osten nicht jeder Staatsdiener in den bundesrepublikanischen öffentlichen Dienst übernommen wurde.

Allein damit ist das Thema „was ordentliches gelernt haben sichert Deine Zukunft “ völlig veraltete, aus der Zeit gefallene Spießer/ Boomerromantik. 

Als Nächstes kam bei der anstehenden Berufswahl dieser Generationen, dass sie erlebten, dass ihre Eltern frühpensioniert oder entlassen wurden, weil sie über 50 waren oder es ihre Berufe wie zB. nur hier in Frankfurt Schreibmaschinenmechaniker“ (Adler) oder ihre Spezialisierung auf Linotype (Bilder in Drucksachen bringen) gar nicht mehr gab, da von Programmen wie „Bildbearbeitungssoftware“ oder SAP (Buchhaltung) übernommen. D.h. ihre angeblich so sichere Lebensplanung mit hohen Krediten fürs Eigenheim brach im Angesicht und zu Lasten ihrer Kinder völlig in sich zusammen und gerade die wegen „zu alt“ entlassenen Manager (gerade beim Daimler und bei Linde darunter sehr viele Ingenieure) müssen sich trotz exzellentem Lebenslauf nun bis 65, 66 , 67 als selbständige Berater durchschlagen, ein hartes Brot und mit geringer Kreditwürdigkeit für den Anschlusskredit. Das diese Kinder in ihrem Leben kein „Premium“mehr kaufen und auf „sichere Berufe“ keinen Pfifferling mehr geben, dürfte nicht überraschen.

Eine „Berufsausbildung“ im klassischen Sinn lohnt aus Sicht der Generationen Y und Z daher den Aufwand und das Risiko, die Prüfung nach mehreren Jahren Ausbildung nicht zu schaffen, nicht mehr, wenn selbst für Radiologen oder Motoreningenieure völlig unvorhersehbar ist, ob es diesen Beruf so in 10 Jahren überhaupt noch gibt oder eine künstliche Intelligenz übernommen hat bzw. auf E-KFZ oder ÖPNV und Pedelec umgestellt wird. Einzig der klassische kleine Handwerksbetrieb dürfte eine sichere Zukunft haben, steht aber unter heftigstem Preisdruck. Aber lange nicht jeder ist begabt dafür.

Die junge Dame hat also in der heutigen Realität aus Sicht der Jugend alles richtig gemacht. Eine solide Ausbildung ist Nonsens, in der „Einmal Infuencer immer Influencer“ ohnehin nicht mehr gilt, sonst hätten die Industrie- und Handelskammern schon längst eine entsprechende Ausbildung „Azubine Influenzerin“ aufgelegt. 

Was bedeutet das

- für die Jugend: Anstelle von Ausbildung mit Zertifikaten für schnell veraltendes Wissen („KFZ-Schlosser“ => „“ => ???) tritt hochflexibles „Learning by doing“. Die Bildungseinrichtungen sind viel zu langsam geworden, um bei diesen hochdynamischen Veränderungen mitzuhalten: In dieser neuen Welt sichert sich der / die Hochbegabte seine Existenz, indem er / sie sich selber immer wieder in neue Wissensgebiete wie Künstliche Intelligenz als selbstprofessionalisierter Hacker  „einarbeitet“, oder bei entsprechender Begabung sich in die sich schnell ändernden Produkte einarbeitet, die sie als Influencerin an den Mann / die Frau bringen will. Das Einkommen ist generell hochvolatil und Sparen dient der Überbrückung der Einkommenslückenphasen und nicht dem Erwerb von „Premium“. Otto Normalo wird bei Frustration oder Menschheitsumerziehungssyndrom Aktivist, bei durchschnittlichem Engagement Internet-Freelancer oder bei Gleichgültigkeit Bürgergeldempfänger. Der Aktivist plant zum Herbst eine gigantische Grossflughafenblockade als Massen-Go- in, damit er und möglichst viele seinesgleichen über den Winter dank Vorbeugehaft ein Dach über dem Kopf, Heizung und drei Mahlzeiten haben. Das ist „Lebensplanung im 21. Jahrhundert, kapiert, Boomer?“.  Die glücklichen Normalos unter der Jugend, die angesichts dieser Zukunftsaussichten einen Job im deswegen immer beliebter werdenden Öffentlichen Dienst ergattern, sind neben den Oberschicht-Jugendlichen und den Bürgergeldempfängern die einzigen, die sich auch eine Familie leisten können, was den Schwund der Einheimischen  beschleunigen wird. Große Sprünge wie ein Motorrad oberhalb von Enfield oder Shineray sind da natürlich das ganze Leben über niemals drin (deswegen kommen die jetzt so zahlreich auf den Markt), denn selbst hier gilt Sparen ausschließlich der Vorsorge vor großen Brüchen in der Erwerbsbiographie, denn selbst im öffentlichen Dienst ist man heute nicht mehr sicher vor Outsourcing (Uniklinik Gießen- Marburg, Kommunale Rechenzentren, technische Abteilungen von Kliniken etc.). 

Ihr könnt sicher sein, liebe Boomer, dass die heutige Jugend solche Entwicklungen sehr genau registriert, also steckt Euch solche aus der Zeit gefallenen, spiessigen  Nachkriegsideale  wie  „solide Berufsausbildung fürs Leben“ oder „sicherer Job“ sonstwohin. Kapiert, Boomer?

- für Motorradfirmen wie Harley: Der klassische Boomerkunde mit gesichertem Einkommen stirbt aus. Die Jugend schwärmt auch von klassischen Sportstern, kann sie sich bei ihren grundsätzlich derart unsicheren Arbeitsverhältnissen und dem daraus zwangsläufig entstehenden Mangel an Kreditwürdigkeit schlicht nicht mehr leisten. Die alte Sportster durch ein Modell in der Preisklasse und mit der Technik von Yamaha MT07 zu ersetzen, weil das angeblich die Jugend mehr ansprechen würde, wäre ein Holzweg. Die Einzigen in den Generationen Y und Z, die sich noch so etwas leisten können, sind die, die das Häuschen der Eltern geerbt haben bzw.  in eine Unternehmerfamilie oder großes Vermögen hineingeboren wurden, also von Beruf Sohn oder Tochter sind. „Vattern Pilot der Lufthansa oder Professor der Chirurgie“ reicht schon nicht mehr, weil er den Titel ja nicht vererben kann und auch für die Berufsausbildung seiner Kinder gilt siehe oben (kenne privat einige Beispiele „studiert irgendwas mit Kunstgeschichte, will Heavy Metaler werden“ u. dgl.).

Deswegen konzentriert sich die Motorradindustrie auf Premium, das klappt aber nur bei berühmter Historie. So erklärt sich die Strategie von Zeitz. Deswegen stehen Hondakawasuki in den letzten 10 Jahren zunehmend schlechter da und investieren fast nix mehr (im Vergleich zu früher) in neue Modelle, weil sie keinen berühmten Namen haben. Die Chinesen haben demgegenüber keine Hemmungen, sich den zu kaufen und das wird bei Benelli mit nicht gerade dem schwergewichtigstem Beitrag zur Motorradgeschichte nicht stehen bleiben. Ja, ich sehe Harley in 10 Jahren unter den Fittichen von Shineray. 

Die „Sportster“ mit Revolution Max sind also eindeutig nicht als Nachfolger der klassischen Sportster für die Jugend konzipiert, sondern als alternatives „Harley-Premium“ und zweiter Versuch der mittelfristigen Ablösung der traditionellen Big Twins, nachdem der erste Versuch „V Rod“ wegen zu hohem Gewicht und damit mangelhaften Fahrleistungen und viel zu wenig Diversizierung (Reiseenduro, kleinere Hubraumversion, Tourer) in die Hose ging. Die Zielgruppe für „Premium“ ist immer die gleiche: Boomer mit guter Rente oder hoher Abfindung und Jugend der oberen Zehntausend, bzw. Best Ager der nicht unerheblichen Anzahl Erben, die jedenfalls wie auch immer jetzt schon viel Kohle hat. 

Das Problem von Hondakawasuki haben in der Autoindustrie die Hersteller mit Massenmarkttradition, auch wenn diese sehr alt ist (Ford, VW, Toyota). Die mittlerweile völlig entrückten Preisen ihrer „Mittelklasse“ - Vehikel können sie nur noch in Gestalt von Leasing von Dienstwagenflotten realisieren. Entweder kaufen sie „Premium“ zu (VW) oder wenn sie nicht mehr die Kohle dafür haben, werden sie von immer riesigeren Konglomeraten wie Stellantis geschluckt (Opel, Fiat, Chrysler, Renault, Nissan), die diese Markennamen nur noch als Blechform und Ausstattungsvariante auf der immer gleichen Plattform in den Markt drücken.

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von motorcycle boy am 26.11.2022 06:54.

Moos ist offline Moos · 12203 Posts seit 27.11.2010
aus Bayrisch Schwaben
fährt: Street Glide, Bj. 2021 Night-Train USD, Bj. 2001 Kawa Z1 900, Bj. 1974
Moos ist offline Moos
~~ MOD ~~
star3star3star3star3star3
12203 Posts seit 27.11.2010 aus Bayrisch Schwaben

fährt: Street Glide, Bj. 2021 Night-Train USD, Bj. 2001 Kawa Z1 900, Bj. 1974
Neuer Beitrag 26.11.2022 14:19
Zum Anfang der Seite springen

Soll ich den Threadtitel in "Wer ist die tollste Influencerin?" oder "Lohnt sich eine Ausbildung noch?" umbenennen, oder gibt es auch was zum Thema das man hier zum besten geben kann?

__________________
Moos

Mit einem Forum ist es wie mit einer Party.
Wer mit dem Gastgeber nicht klar kommt, sollte nicht hin gehen.

DéDé ist offline DéDé · 4756 Posts seit 17.04.2008
aus Nordbadisches Tiefland
fährt: 2010er FXDF, 07er 883R
DéDé ist offline DéDé
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
4756 Posts seit 17.04.2008 aus Nordbadisches Tiefland

fährt: 2010er FXDF, 07er 883R
Neuer Beitrag 27.11.2022 22:02
Zum Anfang der Seite springen

die Nightster mit dem neuen Motor reiht sich vielleicht ganz gut unter den Japsen ein, wenn sie 3000 Euro günstiger wäre, aber der klassische Harley patato-Sound ist mit dem neuen Motor endgültig gestorben, und genau deswegen boomt die Evo Sportster.

__________________
noch ohne CAN-BUS und ABS...

http://forum.milwaukee-vtwin.de/thread31788-alle-xl-883-keihin-cv-vergaserkunde.htm

Döppi ist offline Döppi · 21434 Posts seit 16.11.2005
aus BA
fährt: Road King Special 2021
Döppi ist offline Döppi
♠ Mod ♠
starSkullstarSkullstarSkullstarSkullstarSkull
21434 Posts seit 16.11.2005 aus BA

fährt: Road King Special 2021
Neuer Beitrag 28.11.2022 22:41
Zum Anfang der Seite springen

Von einer  Harley hat die Nightster außer Optik  aber absolut nichts.  Das eine reine Drehzahlorgel.  Von unten raus geht überhaupt nichts. Die musst hochdrehen wie bekloppt, damit sie überhaupt vorwärts geht.  Also  für die Kohle hätte ich mich für eine Softail Standart entschieden oder paar Euro drauf gelegt für eine Street Bob.  Die sind dann auch wertstabiler im Gegensatz.   Die Nighster ist momentan ein Ladenhüter.  Stehen überall massenhaft bei den Dealern. 
Das aber nur meine Meinung und Glückwunsch zum ersten Bike auf jedenfall.  Die Farbe passt schon mal.

__________________
Fuckin`Faak Crew - Jack Daniel`s Drinking School

Sam V ist offline Sam V · 1595 Posts seit 08.06.2017
fährt: Ich FXDWG 2000,Rocker C, SR 500, Meine Frau XL1200N
Sam V ist offline Sam V
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
1595 Posts seit 08.06.2017
fährt: Ich FXDWG 2000,Rocker C, SR 500, Meine Frau XL1200N
Neuer Beitrag 29.11.2022 00:20
Zum Anfang der Seite springen

In der aktuellen Dream Machines ist ganz vorne ein Wimmelbild der Nighster drin, bei dem man raten darf, was jetzt wo ist.

Und siehe da: Im Tank ist der Luftfilter, der echte Tank ist aus Plastik und unter der Schwinge. Im Luftfilter ist dementsprechend gar nichts. Im Batteriekasten ist auch keine Batterie, die ist im Bugspoiler.  etc....

Das Konzept kennt der Schrauber von der XV 535 Virago, da war auch nicht ein Teil das, wonach es aussah, jedes einzelne Teil Fake.

Ich würde niemals ein Mopped kaufen, bei dem ein Teil nur so aussieht, als wäre es etwas und dann in Wirklichkeit etwas völlig anderes ist. Wer mir bei er grundsätzliche Funktion schon etwas vorgaukelt, der will mich doch bei allem anderen auch nur verarschen.  Als Schrauber fahre ich gerade deshalb Harley, weil ich da an jedem Teil a) kein Plastik finde und b) das Teil genau das ist, wonach es aussieht und ich es gegen irgendetwas anderes mit derselben Funktion aus irgendeinem anderen Motorrad austauschen kann, wenn ich da Bock drauf habe.  Wenn da aber alles derselbe Fake wie bei ner alten Virago ist, kann ich nur noch zwischen den beiden Dingern hin und her schrauben.

__________________
Ein Motorrad muss einen Vergaser haben. Mehr gibt es da nicht zu sagen.

Was man erträumen kann, kann man auch bauen.

holgiundben ist offline holgiundben · 204 Posts seit 04.04.2013
aus Lehrte
fährt: Iron 883, FXDC Super Glide Custome
holgiundben ist offline holgiundben
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
204 Posts seit 04.04.2013 aus Lehrte

fährt: Iron 883, FXDC Super Glide Custome
Neuer Beitrag 06.12.2022 13:18
Zum Anfang der Seite springen

Immerhin noch ein Verbrenner.  Ein eigener Eigenname, anstelle von Nightster hätte auch gut getan.
Jetzt heist es abwarten und schauen was die Zukunft bringt,
Alle die hier geschrieben haben, haben den Vorteil schon eine HD zu besitzen! Somit alle Zeit der Welt.
Mein Neffe, jetzt 4, der wird nicht das Glück haben mit Zeit die Entwicklung zu beobachten. Die Halbwertzeit der Technik hat sich wirklich stark verändert.

« vorherige
Thema
Antworten
Hits
Letzter Beitrag
newhotfolder
großes Grinsen
Alle Sportster RH: Die neue Nightster ist da (Mehrere Seiten 1 2 3 4)
von werner_
55
12613
19.06.2022 09:20
von PSR
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Pfeil
1805737
21.05.2022 08:51
von Rob77
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Daumen hoch!
Biete Motorrad: XL1200N Nightster
von MarkusLesApaches
0
244
10.08.2021 08:53
von MarkusLesApaches
Zum letzten Beitrag gehen